Sonntag, 29. November 2020

Rezension: Zickiger Zuckerguss!

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Hopsis Abenteuer in der Weihnachtswerkstatt


Ich wünsche Euch einen besinnlichen 1. Advent. Letztes Jahr habe ich Euch am 1. Advent das Kinderbuch "Himmeldonnerglöckchen!" (Rezi) von Jasmin Zipperling vorgestellt. Die Abenteuer der Weihnachtshäsin Hopsi gehen in diesem Jahr weiter. Ich habe mich gefreut, dass die Autorin mir ihr neues Werk als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.



Buchtitel

Zickiger Zuckerguss!
Hopsis Abenteuer in der Weihnachtswerkstatt

Autorin

Jasmin Zipperling

Illustratorin

Esther Wagner

Verlag

Books on Demand

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 72
Preis: 8,99 € (Amazon*)
Erschienen: 26.08.2020

ISBN: 978-3751955096

Bewertung: ★★★★★


Hopsi ist jetzt eine Weihnachtshäsin. Auch wenn die anderen Hasen das nicht verstehen wollen, ist sie froh darüber. Es macht einfach sehr viel Spaß mit dem frechen Wichtel Michi in der Weihnachtswerkstatt zu helfen. Hopsis erstes Weihnachtsfest rückt immer näher. Alle sind mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt. Doch dann passiert etwas schreckliches. Die Rentiere des Weihnachtsmanns werden krank. 

"Weihnachten fällt in diesem Jahr aus!
Die Rentiere sind krank."


Findet Hopsi mit ihren neuen Freunden einen Weg, doch noch das Weihnachtsfest zu retten? In einem Buch über Heilkräuter finden sie eine Pflanze, die helfen kann. Das Problem ist nur, sie wächst in einer gefährlichen Schlucht. Doch Hopsi will nicht aufgeben und wagt sich in das Abenteuer....

Auch in ihrem zweiten Buch über die Häsin Hopsi schafft es Jasmin Zipperling weihnachtliche Stimmung ins Kinderzimmer zu bringen. Zusammen mit den Illustrationen von Esther Wagner ist ein wunderschönes Weihnachtskinderbuch entstanden. Die Geschichte wird in einer kindgerechten Sprache erzählt und ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht.

Uns gefällt das Buch sehr gut und wir empfehlen es gerne weiter. Das Buch hat übrigens beim Lovelybooks Leserpreis 2020 den zweiten Platz in der Kategorie Kinderbuch belegt. Herzlichen Glückwunsch.





 
Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


  *

Freitag, 27. November 2020

Rezension: Die Republik

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Ein spannender Roman in einem Land, das es so nie gab


Dank Vorablesen.de durfte ich das Buch "Die Republik" von Maxim Voland lesen. Vielen Dank dafür.



Buchtitel

Die Republik

Autor

Maxim Voland

Verlag

Piper

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 528
Preis: 22,00 € (Verlag)
Erschienen: 26.10.2020

ISBN: 978-3-492-07071-3

Bewertung: ★★★★☆




Das Cover des Buches gefällt mit sehr gut. Es zeigt die DDR mit Berlin-Deutschland und passt prima zur erzählten Geschichte. Außerdem ist der Titel größer geschrieben als der Autor, was mir persönlich besser gefällt. 

Beim Auspacken des Buches ist mir außerdem positiv aufgefallen, dass auf eine Folie verzichtet wurde. Stattdessen wurde lediglich ein kleiner Klebestreifen benutzt, der sich gut ablösen lässt.



Maxim Volands Geschichte spielt in einer fiktiven Welt. Nach Ende des zweiten Weltkriegs wurde das besiegte Hitlerdeutschland in die bekannten vier Besatzungszonen aufgeteilt. Durch geschicktes Verhandeln, gelang es 1949 der Sowjetunion die drei westlichen Besatzer dazu zu bringen ihre Gebiete zu verlassen. Diese bestanden lediglich darauf, den Westen Berlins unter dem Namen Berlin-Deutschland unter ihrer Hoheit zu belassen.

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Deutsche Demokratische Republik hat sich gut entwickelt. Nach dem Rückzug der russischen Besatzer in den 90er Jahren ist die DDR regelrecht aufgeblüht. Im Bereich der Automobile gehört sie zu den führenden Nationen der Welt und setzt verstärkt auf Wasserstoff- und Elektroantriebe. Auch im Bereich der Smartphone kann sie erstaunliche Ergebnisse vorweisen. Dies macht es der Staatssicherheit leicht, ihre Bürger und Bürgerinnen im Auge zu behalten.

In Berlin-Deutschland hingegen ist eine Stadt entstanden, die von Glücksspiel und Billigproduktionen unter schlechten Bedingungen geprägt ist. Zudem ist es ein Sammelbecken der westlichen Geheimdienste.

Eines Tages zieht über den Platz der Akademie eine Giftgaswolke. Es gibt zahlreiche Tote. Unter ihnen befindet sich auch eine Mitarbeiterin des Restaurants im Berliner Fernsehturm. Gustav Kuhn, MfS-Oberst wird Augenzeuge vom Fernsehturm aus. Da er der toten Kellnerin nahe stand, schwört er, die Schuldigen zu fassen. Dafür verschiebt er sogar seine geplante Republikflucht.

Maxim Voland erzählt eine spannende Geschichte in einer fiktiven Welt. Zu Beginn des Buches habe ich eine Weile gebraucht, um mich hineinzufinden, doch dann nahm die Geschichte fahrt auf. Der Schreibstil des Autors gefällt mir gut. Nach den Vorankündigungen des Buches wusste ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich war mir nicht sicher, was mich erwartet. Gerade als gebürtiger DDR-Bürger war ich mir nicht sicher, ob ich das Buch lesen soll. Doch ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist keine Lobhudelei auf die ehemalige DDR, sondern ein spannender Agententhriller. Es kommt zu einem Schlagabtausch zwischen CIA, MI6, BND, MfS und NVA.

Die Protagonisten sind sehr verschieden. So haben wir da den bereits erwähnten Oberst Kuhn, der das Land verlassen will. Weiterhin den Dolmetscher Christopher Mueller, der wegen einer Beerdigung von Frankreich in die DDR reist und dort auf seine Cousine Alicia Müller trifft. Diese ist systemkritische Feinelektronikerin. Harper Parker-Moreau ist Geheimagentin des MI6. Außerdem gibt es noch zahlreiche Nebenrollen aus der russischen Mafia, dem BND und hochrangige Mitglieder der NVA und des MfS. Alles zusammen eine bunte Mischung, die für eine kurzweilige Unterhaltung sorgt. Dieser Roman ist weit mehr als nur die Frage: Was wäre wenn?.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung.



Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Mit einer Bestellung bei Amazon* könnt ihr den Blog unterstützen.

Mittwoch, 25. November 2020

Rezension: Ein Weihnachtsbaum für die Tiere

[unbezahlte Werbung, gewonnen]

Ein Adventskalender mit Fensterbild


Ich habe bei einem Gewinnspiel von Nina Hundertschnee ihren Adventskalender "Ein Weihnachtsbaum für die Tiere" gewonnen. Ich möchte ihn Euch heute kurz vorstellen.


Buchtitel

Ein Weihnachtsbaum für die Tiere

Autorin

Nina Hundertschnee

Illustratorin

Stephanie Stickel

Verlag

Kaufmann Verlag

Medium: Broschüre
Seiten: 28
Preis: 14,95 € (Verlag)
Erschienen: 01.09.2020

ISBN: 978-3-7806-0976-2

Bewertung: noch offen



Der Adventskalender hat 24 Seiten. Erzählt wird die Geschichte von Herrn Flocke und dem Rotkehlchen Rosalie. Rosalie hat in der großen Stadt die vielen bunten Tannenbäume gesehen. Nun wünscht sie sich auch im Wald ein Weihnachtsfest.

Pro Tag gibt es ein Kapitel. Zusätzlich befinden sich am Ende des Buches zwei Bögen mit Fensterbildern. Jeden Tag dürfen die Kinder ein Bild abziehen und an ihr Fenster kleben. Am Ende entsteht ein weihnachtliches Gesamtbild mit allen neuen Freunden von Rosalie und Herrn Flocke.

Ende Dezember verraten wir Euch dann, wie uns die Weihnachtsgeschichte gefallen hat. Bis dahin wünschen wir Euch eine schöne Adventszeit.





Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


Dienstag, 24. November 2020

Rezension: Liebe und andere dumme Ideen (Philadelphia Millionaires 2)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

 

Ich möchte mich bei der Digital Publishers GmbH dafür bedanken, dass ich "Philadelphia Millionaires – Liebe und andere dumme Ideen“ von Saskia Louis als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.


Buchtitel

Philadelphia Millionairs – Liebe und andere dumme Ideen

Autorin

Saskia Louis

Verlag

Digital Publishers GmbH

Medium: ebook
Seiten:
332
Preis: 2,99 € (Verlag)
Erschienen: 19.11.2020

ISBN: 978-3-96817-416-7

Bewertung: ★★★★★

Vor einiger Zeit habe ich hier bereits "Philadelphia Millionaires – Liebe und andere Schlagzeilen" von Saskia Louis, den ersten Band ihrer Philadelphia-Millionaires-Reihe vorgestellt. Hier kommt meine Rezension zu Band 2 „Philadelphia Millionaires – Liebe und andere dumme Ideen“.

Im Mittelpunkt des zweiten Buches stehen „Philadelphias begehrtester Junggeselle“ Cooper Panther und die Ärztin Hannah Reed.

Hannah ist eine verantwortungsbewusste, ernsthafte, vernünftige Ärztin. Sie ist bisher strikt dem von ihr geplanten Lebensweg gefolgt und ist Ablenkungen aus dem Weg gegangen. Das ganze Gegenteil war ihr Bruder …. Er hat das Leben immer leichtgenommen, es gefeiert und genossen. Leider ist er nach einer schweren Krankheit viel zu früh verstorben und hat seiner Schwester ein Vermächtnis hinterlassen. Sie soll die noch offenen Punkte seiner Bucket List bis zu ihrem 30. Geburtstag erfüllen und so in ihrem Leben auch einmal etwas Leichtsinniges und Aufregendes tun. Aber Leichtsinn und Aufregung fällt Hannah nicht leicht; sie braucht unbedingt Nachhilfe in Sachen „das Leben nicht zu ernst nehmen“. Und wer wäre dafür besser geeignet als Coop Panther, der reiche Womanizer, für den Vernunft und Bodenständigkeit ein Fremdwort zu sein scheinen. Hannah lernt Coop eines Nachts in ihrem Hotel kennen, als er fast nackt und ohne Schlüssel vor ihrer Tür steht und um Hilfe bittet. Schon diese erste Begegnung, der humorvolle Schlagabtausch zwischen Hannah und Coop hat mir die Lachtränen in die Augen getrieben. Und auch Cooper ist gegen seinen Willen von Hannah fasziniert und möchte sie ganz entgegen seiner sonstigen Gewohnheit gern näher kennenlernen. Natürlich laufen sie sich zufällig wieder über den Weg und kommen sich dabei näher. Und plötzlich lässt Cooper Hannah hinter seine Fassade blicken und erzählt ihr, warum er so ein unstetes Leben führt.

Der Schreibstil von Saskia Louis gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig und gut zu lesen, außerdem ist er – für mich wichtig – nicht nur gefühl- sondern auch sehr humorvoll. Ich habe die Wortgefechte zwischen den beiden Protagonisten sehr genossen. Doch bei allem Humor schafft es Saskia Louis mit ihrem Buch auch ernste Themen wie Trauer, Verlust, Schuldgefühle und Depressionen anzusprechen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und obwohl sie auf dem ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten, stellt sich heraus, dass sie viel mehr gemeinsam haben als gedacht.

Band 2 der „Philadelphia-Millionairs-Reihe“ hat mir besser als Band 1 gefallen. Ich möchte 5 von 5 Sterne vergeben und empfehle das Buch sehr gern weiter, es ist sehr unterhaltsam und absolut lesenswert!

 

Die Philadelphia-Millionaires-Reihe

  1. Liebe und andere Schlagzeilen (Rezi)
  2. Liebe und andere dumme Ideen

 

Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


  *

Montag, 23. November 2020

Rezension: Winter in Bloomsbury (Bloomsbury-Reihe Band 4)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Unterhaltsame, weihnachtliche Lovestory


Eine schöne Einstimmung auf die Adventszeit war für mich Annie Darlings Roman „Winter in Bloomsbury“. Vielen Dank an den Penguin-Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine Wertung wurde dadurch nicht beeinflusst. 


Buchtitel

Winter in Bloomsbury

Autorin

Annie Darling

Verlag

Penguin Verlag

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Preis: 11,00 € (Verlag)
Erschienen: 28.09.2020

ISBN: 978-3-328-10607-4 

Bewertung: ★★★★☆



Das Buch ist bereits der vierte Band, der in und um den kleinen Romance-Buchladen „Happy Ends“ spielt. Für mich war es das erste Buch der Reihe, das ich gelesen habe. Das war aber kein Problem, denn es lässt sich durchaus separat lesen, auch wenn man mit den anderen Charakteren der Geschichte noch nicht vertraut ist. 

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen dieses Mal Mattie und Tom. 

Früher liebte Mattie Weihnachten, doch seitdem ihr an Heiligabend das Herz gebrochen wurde, ist die Adventszeit in ihrer Teestube für sie der blanke Horror. Es hebt auch nicht gerade ihre Laune, dass sie zwar endlich eine Wohnung direkt über dem Laden gefunden hat, sich diese aber mit Tom teilen muss, der im angeschlossenen Buchladen arbeitet. Und sie kann Tom absolut nicht ausstehen. Warum das so ist, wird in diesem Buch leider nicht so deutlich gemacht. Die beiden versuchen sich zu arrangieren, aber natürlich geht das nicht lange gut. Als dann in der stressigen Vorweihnachtszeit fast das gesamte Personal der Buchhandlung ausfällt, müssen sich Tom und Mattie zusammenraufen. Die beiden Grinche müssen den Weihnachtstrubel überstehen und kommen sich dabei natürlich näher und hinter ihre jeweils wohlgehüteten Geheimnisse. 

Die Kapitel des Buches sind der Countdown bis Weihnachten und aus Matties Sicht in der dritten Person geschrieben. Ich wurde beim Lesen mit schlagfertigen Dialogen, viel Humor und einer ordentlichen Portion Romantik sehr gut unterhalten. Die Annäherung zwischen Mattie und Tom entwickelt sich gemächlich und glaubwürdig; die Zankereien, zaghaften Flirtversuche und Missverständnisse im Laufe der Handlung sind immer nachvollziehbar; ein Knistern zwischen den Beiden ist immer da. 

Der Schreibstil ist bildhaft, lebendig, sehr humorvoll und flüssig. Die Nebenfiguren haben mich allerdings etwas genervt (vor allem Posy) und waren mir nicht unbedingt alle sympathisch. 

Trotz dieses kleinen Abstrichs hat mir das Buch sehr gut gefallen und mich in vorweihnachtliche Stimmung versetzt. Dazu beigetragen hat auch das gelungene, weihnachtliche Cover. Ich empfehle es daher sehr gern weiter. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne. 




Die Bloomsbury-Reihe

  1. Der kleine Laden in Bloomsbury
  2. Sommer in Bloomsbury
  3. Verliebt in Bloomsbury
  4. Winter in Bloomsbury



Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


 *

Samstag, 21. November 2020

Weihnachtsvorbereitungen mit Kneipp

[unbezahlte Werbung, Markennennung]

Geschenke schön verpackt


Das Jahr nähert sich seinem Ende und die ersten Weihnachtsvorbereitungen sind im Gange. In Zusammenarbeit mit Kneipp möchten wir Euch heute ein paar Ideen vorstellen, wie man Geschenke schön verpacken kann.


Hier seht ihr Duftstäbchen. Diese befinden sich in einem festen Karton (rechts) und lassen sich daher gut einwickeln. Mit zweifarbigem Papier ist es leicht kleine Akzente zu setzen.



Dann noch etwas Deko in Form eines Sterns und eines Tannenzweiges dazu und schon hat das Geschenk eine persönliche Note.







Da Kneipp auch für Nachhaltigkeit steht, haben wir bei der Geschenkpackung Winter Love bewusst auf Geschenkpapier oder Folie verzichtet. Statt dessen haben wir die Originalverpackung mit einem Tannenzweig und einem Dekozweig verschönert. Letzteren kann der Beschenke noch weiternutzen. 



Als dritte Idee haben wir ein Geschenk für Kinder. Den beliebten Bade- und Duschschaum von Kneipp Naturkind haben wir auf eine Baumscheibe gestellt.



Dazu gibt es von uns ein niedliches Eichhörnchen. Für den weihnachtlichen Flair gibt es auch hier einen Tannenzweig und eine roten Stern.






Wir hoffen, ihr habt nun ein paar Anregungen für Eure Weihnachtsgeschenke und freuen uns über ein Feedback.

Freitag, 20. November 2020

Rezension: Schlaf schön, kleiner Igel

[unbezahlte Werbung, selbstgekauft]

Ein igeliges Mitmachbuch


Heute ist der bundesweite Vorlesetag. In diesem Jahr findet er bereits zum 17. Mal statt. Wir haben für Euch in unseren Bücherregalen gestöbert und ein Vorlesebuch für Kinder ab 2 Jahren herausgesucht. Es ist das Mitmachbuch "Schlaf schön, kleiner Igel".



Buchtitel

Schlaf schön, kleiner Igel

Autorin

Sabine Städing

Illustratorin

Nadine Reitz

Verlag

Boje

Medium: Pappbuch
Seitenzahl: 26
Preis: 8,90 € (Verlag)
Erschienen: 31.08.2018

ISBN: 978-3-414-82521-6

Bewertung: ★★★★★


Es ist Herbst und für den kleinen Igel steht der erste Winterschlaf bevor. In dem Mitmachbuch "Schlaf schön, kleiner Igel" sollen die Kinder dem kleinen Igel helfen, sich auf den Winterschlaf vorzubereiten.

Die Illustrationen sind sehr niedlich. Sie konzentrieren sich auf das Wesentliche und ermöglichen es so, den Kindern die Situation schnell zu erfassen. Die Kinder werden zum Mitmachen animiert. Dazu steht auf jeder Seite in einer anderen Farbe eine Anregung wie die Kinder zu einem Teil der Geschichte werden können. 

Das Buch ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Uns gefällt es sehr gut und auch die Kinder im Kindergarten hatten großen Spaß bei der Bilderbuchbetrachtung. Sie konnten aktiv an der Geschichte teilnehmen.





Passend zum Buch gibt es auch ein Schlaflied. Dieses findet ihr auf dem Website des Verlags. Auf der Rückseite des Buches gibt es auch einen QR-Code, um mit dem Smartphone direkt zum Lied zu kommen.





Damit ihr das Buch sofort genießen könnt, habe ich hier für Euch ein Video der BuchstabenBande. Mathias liest "Schlaf schön, kleiner Igel". Viel Spaß





Im Boje Verlag sind noch weitere Mitmachbücher erschienen. Hier geht es zur Übersichtsseite des Verlages.




Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


 *

Donnerstag, 19. November 2020

Rezension: Mein Schatz, nein meiner!

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Ein Buch vom Teilen und Zusammenhalten


Buchtitel

Mein Schatz, nein meiner!

Autorin

Julia Volmert

Illustratoren

Pia Eisenbarth, Susanne Szesny

Verlag

albarello Verlag

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 64
Preis: 12,90 € (Verlag)
Erschienen: 28.12.2018

ISBN: 978-3-86559-105-0

Bewertung: ★★★★★



Dieses Buch enthält die beiden Geschichten "Mein Schatz, nein meiner!" und "Komm, wir halten zusammen!". 

In der ersten Geschichte geht es um ein Piratenschiff. Die Mannschaft entdeckt eine Flaschenpost. Sie entschlüsseln die enthaltene Karte und schaffen es gemeinsam den Schatz zu bergen. Als die Truhe geöffnet ist, sagt der Kapitän, dass ihm der Schatz gehört, doch dann zählt jedes Crewmitglied auf, wie es geholfen hat. Jeder meint, das ihm der Schatz zusteht. Am Ende beschließen sie, den Schatz gerecht aufzuteilen.

Die Geschichte zeigt, dass es manchmal wichtig ist, verschiedene Fähigkeiten und Talente zu kombinieren, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Genauso wichtig ist es das Errungene dann auch zu teilen.





In der zweiten Geschichte gibt es zwei Pirateninseln. Leider muss jeder auf seiner Insel bleiben, da die Schiffe kaputt sind und sie sie nicht alleine reparieren können. Eines Tages sehen sich zwei Piratenkinder über das Wasser. Sie rufen sich gegenseitig Schimpfwörter zu. Ihre Eltern haben ihnen erzählt, dass es früher ein blau-gelbes Boot gab, mit dem man zwischen den Inseln hin- und herfahren konnte. Leider haben die anderen Piraten es gestohlen und zerstört. Nach einem schweren Sturm ist eine Sandbank entstanden, welche die Inseln fast verbindet. Da versucht Tom die Nachbarinsel zu erreichen. Er stürzt aber ins Wasser. Zum Glück wirft ihm Max von der anderen Insel einen Schwimmdrachen zu und rettet ihn dadurch. Sie beschließen Freunde zu werden. Beim Spielen stoßen sie im Sand auf etwas Hartes. Wie sich herausstellt, ist es das verschwundene Boot. Es wurde also gar nicht gestohlen, sondern der Wind muss es fortgerissen haben. Da beschließen alle Piraten wieder Freunde zu werden und ein gemeinsames Piratenfest zu feiern.

Die Geschichte zeigt, dass Hass manchmal aus Irrglauben entstanden ist. So schaffen es die Piratenkinder, dass wieder Frieden zwischen ihren Familien herrscht.





Julia Volmert erzählt auf kindgerechte Weise, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt ist. Beide Geschichten sind außerdem sehr schön farbig illustriert. Uns gefällt das Buch sehr gut und wir vergeben 5 Sterne.


Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


  *

Dienstag, 17. November 2020

Rezension: Der Atlas des Himmels

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Die Welt der Sterne


Buchtitel

Der Atlas des Himmels
Eine kleine Geschichte der Astronomie

Autor

Edward Brooke-Hitching

Verlag

Knesebeck Verlag

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 256
Preis: 35,00 € (Verlag)
Erschienen: 24.09.2020

ISBN: 978-3-95728-424-2

Bewertung: ★★★★★


Der Himmel hat die Menschheit seit jeher fasziniert und tut es noch heute. Dabei wurden viele Karten angefertigt. Edward Brooke-Hitching hat diese Meisterwerke der Wissenschaft zusammengetragen und in seinem Buch "Der Atlas des Himmels" veröffentlicht. 

Entstanden ist ein einmaliges Buch von der Antike bis zur Moderne. Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Astroarchäologie ins Leben gerufen, um sich mit altertümlichen Darstellungen oder Bauten wie Stonehenge zu beschäftigen. Auch in der heutigen Zeit gibt es immer noch neue Entdeckungen, wie die 1999 gefundene Himmelsscheibe von Nebra beweist.

Neben den insgesamt 261 farbigen Abbildungen erzählt der Autor viele Geschichten quer durch die verschiedenen Epochen. Ob nun die ersten Entdeckungen der Sumerer oder neueste Aufnahmen der Marsoberfläche, dieses Buch ist durchweg hochinteressant geschrieben. Dabei ist es nicht erforderlich ein Experte auf dem Gebiet der Astronomie zu sein. Das Buch ist auch für Kartenliebhaber, Hobbyastronomen oder einfache Astronomie-Begeisterte geeignet.


"Die Himmelskunde zwingt unsere Seele, nach oben zu schauen, und führt uns von dieser Welt in eine andere."  (Platon)



Das Buch ist zwar als Kinder- und Jugendbuch erschienen, aber aus meiner Sicht auch etwas für Erwachsene.

Du bist noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Mit dem herrlich gestalteten Schutzumschlag ist dieses Buch auf jeden Fall ein Hingucker und der Inhalt sorgt für zahlreiche Stunden spannender Unterhaltung.






Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


  *

Montag, 16. November 2020

Rezension: Wenn es Winter wird im Wald

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Was machen die Tiere, wenn es Winter wird?


Heute möchte ich Euch ein Kinderbuch über die Tiere im Winter vorstellen. Es wurde uns vom Verlag arsEdition als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank. Meine Meinung wurde dadruch nicht beeinflusst.


Buchtitel

Wenn es Winter wird im Wald

Autorin

Marion Dane Bauer

Illustrator

Richard Jones

Verlag

arsEdition

Medium: Pappbuch
Seitenzahl: 32
Preis: 12,00 € (Verlag)
Erschienen: 29.09.2020

ISBN: 978-3-8458-3683-6

Bewertung: ★★★★★



Es wird Winter im Wald und der Rotfuchs fragt sich, was er jetzt tun soll. Also streift er durch den Wald und trifft eine Raupe, eine Schildkröte, eine Fledermaus, ein Eichhörnchen, Gänse, einen Schneeschuhhasen und einen Schwarzbären. Alle berichten ihm, was sie im Winter tun. Doch das ist alles nichts für den Fuchs.

Als immer mehr Schneeflocken auf seiner Nase landen, trifft er auf einen weiteren Fuchs und sie beginnen zusammen mit den Schneeflocken zu tanzen.

In diesem poetischen Bilderbuch erleben die Kinder einen Spaziergang durch den verschneiten Winterwald. Sie lernen, was die verschiedenen Tiere tun, wenn es Winter wird. Dank seiner dicken und stabilen Seiten, können auch kleine Kinder das Buch selbst in die Hände nehmen und die herrlichen Illustrationen bestaunen.

Wie wäre es nach dem Lesen mit einem gemeinsamen Waldspaziergang?

Uns gefällt das Bilderbuch für Kinder ab 36 Monaten sehr gut. Wie empfehlen es gerne weiter und vergeben 5 Sterne.





Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.

Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia*, Hugendubel*, ebook.de* und Amazon* könnt ihr auch direkt bestellen.


  *