Freitag, 19. April 2019

Rezension: Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Buchtitel

Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne
Vom Sinn und Unsinn mit Kindern

Autorin

Andrea Harmonika

Verlag

Bastei Lübbe

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 253
Preis: 10,00 € (Verlag)
Erschienen: 26.01.2018

ISBN: 978-3-404-60967-3

Bewertung: ★☆☆☆☆



Andrea Harmonika betreibt einen Blog unter dem Motto Unterhaltung auf mittlerem Niveau. Hier berichtet sie über Sinn und Unsinn mit Kindern. In ihrem Buch stellt sie eine Auswahl der erfolgreichsten Beiträge sowie auch neue Geschichten zusammen.

Wir haben das Buch nun schon ein Jahr. Meine Frau hat es mehrfach angefangen zu lesen, aber sie hat es immer wieder schnell weggelegt. Was in der Netzwelt als mittleres Niveau gelten mag, genügt nicht zwingend auch den Ansprüchen in der Welt der Bücher.

Andrea Harmonika schafft es nicht, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Eine Ansammlung von Einzelbeiträgen ergibt nun mal nicht automatisch ein Buch. Schade, aber dieses Buch ist leider ein Reinfall.



Donnerstag, 18. April 2019

Rezension: Das letzte Plädoyer

Heute möchte ich Euch ein weiteres Hörbuch von Jeffrey Archer vorstellen.

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Buchtitel

Das letzte Plädoyer

Autor

Jeffrey Archer

Verlag

audio media

Sprecher

Maximillian Laprell

Medium: mp3-CD
Spielzeit: 13 h 33 (gekürzte Lesung)
Preis: 19,99 € (Verlag)
Erschienen: 02.01.2019
ISBN: 978-3-96398-087-9

Bewertung: ★★★★☆


Zum Inhalt

Danny Cartwright geht mit seiner Freundin Beth und seinem besten Freund in eine Kneipe. Nach einer Auseinandersetzung mit anderen Gästen auf dem Hof stirbt Dannys Freund und er steht plötzlich unter Mordanklage.
Sein Wort als einfacher Handwerker steht dem eines Rechtsanwalts, eines Schauspielers, eines Aristokraten und eines Unternehmers gegenüber. Danny wird zu 22 Jahren Haft verurteilt....

Meine Meinung

Ich habe schon einige gute Bücher von Jeffrey Archer gelesen bzw. gehört. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen an dieses Buch. Zu Beginn des Buches wird die Schlägerei in der Kneipe geschildert sowie die darauf folgende Verhandlung. Zu diesem Zeitpunkt war ich sehr enttäuscht von dem Hörbuch. 

Als Danny nach seiner Verurteilung in das Hochsicherheitsgefängnis kommt, nimmt die bis dahin eher dahinplätschernde Erzählung plötzlich Fahrt auf. Nun bekam das Buch wieder den von Jeffrey Archer gewohnten Stil einer mehrschichtigen Handlung mit durchdachten Charakteren und einem schlüssigen Ende.

Mittwoch, 17. April 2019

Beauty: Kneipp Ostergewinnspiel

[unbezahlte Werbung]

Seit kurzem gehöre ich zu den Kneipp VIP-Autoren. In Zukunft darf ich Euch über neue Produkte aus dem Hause Kneipp berichten.

Bis einschließlich Ostermontag könnt Ihr auf der Website www.kneipp.de das Osternest suchen und dadurch einen Gutscheincode erhalten. Dann bekommt Ihr bei Bestellungen ab 25,- Euro eines von 3 Gratis-Produkten dazu.



Ihr habt ein Kneipp Markenstore in der Nähe? Auch hier könnt Ihr bei einem Einkauf ab 25,- Euro eines von 3 Gratis-Produkten dazu bekommen.

Zur Zeit testen wir gerade die neuen Wirkduschen von Kneipp. Mehr dazu erfahrt Ihr bald auf meinem Blog.

Montag, 15. April 2019

Rezension: Träume haben rote Haare

[unbezahlte Werbung, Selbstgekauft]

Heute möchte ich Euch ein weiteres Buch von Anne-Marie Käfer vorstellen.

Buchtitel

Träume haben rote Haare

Autorin

Anne-Marie Käfer

Verlag

Independently published

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 372
Preis: 12,01 € (Amazon*)
Erschienen: 01.10.2018

Bewertung: ★★★★★



Dies ist bereits der achte Band der Rote-Haare-Reihe von Anne-Marie Käfer. Diesmal sind die Geigers und van Gochs gerade aus dem Urlaub aus Mykonos zurück. Kaum sind sie wieder zu hause, schon hat sie der Alltag wieder. Paul plant einen neuen Kaugummi in Zusammenarbeit mit einem italienischen Likörlieferanten. Prompt beschließt Karo, am Geschäftsessen teilzunehmen, damit Paul nicht mit der attraktiven Frau Jessen dort hin geht. Wer Karo aus den anderen Büchern kennt, ahnt vermutlich bereits, dass das nicht gut gehen kann...

Sonntag, 14. April 2019

Rezension: Wie der Schnee zu seiner Farbe kam

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Da dieser Tage der Winter nochmal zurückgekommen ist, möchte ich die Gelegenheit nutzen und Euch ein Wintermärchen vorstellen. 

Titel

Wie der Schnee zu seiner Farbe kam

Autorin

Gabi Scherzer

Herausgeber

Don Bosco Medien GmbH

Preis: 10,00 € (Verlag)
Seitenzahl: 16
Erschienen: 01.07.2018

Bewertung: ★★★★★



Vor einiger Zeit habe ich Euch die Don Bosco-Erzählschiene vorgestellt (Link). Für die Erzählschiene gibt es bereits mehrere vorbereitete Geschichten. So auch das Wintermärchen Wie der Schnee zu seiner Farbe kam.

Man bekommt ein DIN A4-Heft mit Hinweisen zur Erzählschiene sowie einer Anleitung zum Basteln der benötigten Figuren. Mit dabei sind alle Figuren auf festem Karton zum Ausschneiden. Sollte mal eine Figur kaputt gehen oder fehlen, kann man sich mit dem im Heft abgedruckten Downloadcode neue Vorlagen auf der Verlagsseite herunterladen.