Mittwoch, 25. Mai 2022

Hörbuch: Die Liebe braucht ein ganzes Dorf

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Ein unterhaltsamer Roman für Zwischendurch




Buchtitel

Die Liebe braucht ein ganzes Dorf

Autorin

Kerstin Rubel

Sprecherin

Karin Kaschub

Verlag

USM audio

Medium: Download
Spielzeit: 8 h 58 min (ungekürzte Lesung)
Preis: 14,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 09.06.2022

ISBN: 978-3-8032-9286-5

Bewertung: ★★★★☆


Annika, war die Inhaberin eines erfolgreichen Startups. Sie hat vielen Firmen bei der Abwehr von Hackern geholfen. Nun hat sie ihre Firma verkauft und ist nur noch beratend tätig. Sie hat sich ein altes reetgedecktes Häuschen an der Schlei gekauft und genießt das Leben mit ihrem Hund Lux. Viele Jahre war sie mit Titus zusammen, bis der plötzlich wegen einer anderen Schluss gemacht hat. Während Annika ihr Singleleben genießt taucht Titus plötzlich wieder auf. Außerdem versucht ihre beste Freundin Flora, sie mit Fred zu verkuppeln. Als Annika dann auch noch einen riesigen Strauß Blumen von einem schweizer Geschäftspartner bekommt, fragt sie sich, was hier eigentlich los ist.

Eigentlich nerven Annika die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Freundin, doch Fred entpuppt sich als charmanter Mensch. Doch gerade als Annika denkt, dass es gut zwischen ihnen läuft, sieht sie ihn mit einer jüngeren Frau in den Armen und muss sofort an das abrupte Ende ihrer letzten Beziehung denken. Daher stürzt sie sich lieber auf ihr neues Projekt. Sie plant mehrere alte Häuser zu erwerben, diese zu Sanieren und an Feriengäste zu vermieten.

Kerstin Rubel erzählt eine humorvolle Geschichte über die 40-jährige Annika. Der Erzählstil gefällt mir gut. Die Erzählung ist flüssig geschrieben und wird von Karin Kaschub gut vorgelesen. Im Laufe des Buches gibt es einige Wendungen und Überraschungen und ein klassisches Happy End. Mir hat das Buch einige schöne unterhaltsame Stunden beschert. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Hörempfehlung.

Vielen Dank an NetGalley und USM Audio, dass ich das Hörbuch vorab als Rezensionsexemplar hören durfte.


Montag, 23. Mai 2022

Rezension: One-Night-Husband (White - Collar Brothers Bd. 3)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Leider wenig origineller Roman um eine Vegas Hochzeit (White - Collar Brothers Bd. 3)


Buchtitel


One-Night-Husband

Autorinnenduo

Piper Rayne

Übersetzer:

Peter Groth

Verlag

Forever by Ullstein Verlag

Medium: E-Book
Seitenzahl: 350 (Printausgabe)
Preis: 5,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 02.05.2022

ISBN: 978-3-95818-623-1

Bewertung: ★★★☆☆


Und es geht weiter mit den Geschichten um die Mancini-Brüder. In Band 3 der Reihe stehen der erfolgreiche Workaholic Dominic Mancini und seine Jugendliebe Valentina Daniella Sommerland im Mittelpunkt. Beide haben eine lange Vorgeschichte; zwischen ihnen gab es schon immer ein ständiges Hin und Her. Davon war ich dann ganz schnell nur noch genervt. Passiert ist in der Story nicht wirklich viel, ich hatte irgendwie die ganze Zeit das Bedürfnis ,,Redet doch einfach mal Klartext miteinander!!!“ zu rufen. Die Idee der spontanen Vegas-Hochzeit nach zu viel Alkohol ist nicht neu und damit nicht sehr originell. Auch wie die Geschichte dann weiter geht, habe ich so oder ähnlich schon häufiger gelesen, was knapp zusammengefasst heiß: Dominic und Valentina beschließen, der Familie zuliebe trotz Altlasten für eine Weile so zu tun, als wäre man glücklich verheiratet. Dann kommt es (wieder) zu Missverständnissen, Trennung und plötzlich erkennen die Beiden: diese Ehe ist doch für immer.

Ich bin wirklich ein Fan des Autorinnenduos, aber von diesem Buch war ich enttäuscht. Der Schreibstil von Piper Rayne war gewohnt flüssig zu lesen. Leider hat mir dieses Mal die gewohnte Mischung aus Humor, Romantik und Drama gefehlt. Mein Fazit: Dieses Buch fand ich leider nicht besonders gelungen. Ich habe es immer wieder zur Seite gelegt und eigentlich nur der Vollständigkeit halber zu Ende gelesen. Ich empfehle es daher nur eingeschränkt weiter.


Ich möchte mich beim Forever by Ullstein Verlag und NetGalley Deutschland bedanken, dass ich das E-Book als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.



Die White-Collar_Brüder-Reihe:
  1. Sexy Filthy Boss
  2. Dirty Flirty Enemy (Rezension)
  3. One-Night-Husband

Freitag, 20. Mai 2022

Rezension: Honig der Alpen

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Ein Buch über außergewöhnliche Honige und leidenschaftliche Imker




Am heutigen Weltbienentag möchte ich Euch ein weiteres Buch aus der Welt der Bienen vorstellen. Es handelt sich um das Buch "Honig der Alpen". Dieses wurde mir vom at Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.



Titel

Honig der Alpen

Autoren

Johannes Gruber, Dominik Flammer

Verlag

at Verlag

Preis: 88,00 € (Verlag | Amazon*)
Seitenzahl: 264
Erschienen: 28.10.2021

ISBN: 978-3-03902-092-8

Bewertung: ★★★★★





Das Buch "Honig der Alpen" ist der vierte Teil der Buchreihe "Das kulinarische Erbe der Alpen". Es widmet sich ganz dem Honig aus der Alpenregion. Zunächst erfahren wir einiges über die Geschichte des Honigs in den Alpen. Dabei gehen die Autoren u.a. auf den Wandel der Bienenbehausungen ein. Teils zitieren sie aus sehr alten Schriften, wie sich die Bienenhaltung im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. 

Im Hauptteil geht es um die Honiglandschaften und ihre Imker. Auf einer Landkarte wird zunächst gezeigt, wo die Imker in der Alpenregion ansässig sind. Dann werden die einzelnen Imker vorgestellt. Dabei zeigt sich, das jeder Imker seine eigene Bienen- und Honiggeschichte hat. Neben dem Text können wir die Imker und ihre Welt auf beeindruckenden Fotos entdecken.

Anschließend findet sich im Buch noch ein Lexikon der alpinen Sortenhonige. Hier wird jede Honigsorte einzeln detailliert vorgestellt. Insgesamt erfahren wir alles wichtige zu 48 Sorten, wie z.B. Heidekrauthonig, Kleehonig, Alpenrosenhonig oder Bärlauchhonig.

Am Ende des Buches gibt es noch ein Wörterbuch der Imkerei mit den Sprachen Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch und Slowenisch sowie einige Bezugsadressen für besondere Honigsorten.

Uns gefällt das Buch sehr gut. Wir haben viele neue Honigsorten kennengelernt und viele interessante Menschen. Von uns gibt es 5 Sterne und eine Kaufempfehlung.


Hier geht es zur Leseprobe.


Buchreihe "Das kulinarische Erbe der Alpen"
  1. Das kulinarische Erbe der Alpen
  2. Das kulinarische Erbe der Alpen - Das Kochbuch
  3. Das kulinarische Erbe der Alpen - Enzyklopädie der alpinen Delikatessen
  4. Das kulinarische Erbe der Alpen - Honig der Alpen




Auch der Blick unter den Schutzumschlag lohnt sich.