Freitag, 28. Dezember 2018

Hörbuch: Traum des Lebens

Nach seiner Familien-Saga über die Cliftons, möchte ich Euch heute das neue Hörbuch von Jeffrey Archer vorstellen.

[Werbung]

Buchtitel

Traum des Lebens

Autor

Jeffrey Archer

Verlag

Random House Audio

Sprecher

Erich Räuker

Spielzeit: 14 h 45 (gekürzte Lesung)

Preis: 24,00 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN: 978-3-8371-4426-0

Erschienen: 12.11.2018

Bewertung: ★★★★★


Das Cover

Das Cover passt gut zu den bisherigen Büchern von Jeffrey Archer. Es zeigt London, eines der möglichen Ziele von Alexander. Dreht man das Cover um 180 Grad, sieht man New York. Da das Reiseziel vom Wurf einer Münze abhängt, passt das Cover hervoragend.

Zum Inhalt

Wir schreiben das Jahr 1968. Alexander Karpenkow lebt in Leningrad. Als sein Vater eine Gewerkschaft für die Hafenarbeiter gründen will, wird er vom KGB ermordet. Daher beschließen Alexander und seine Mutter zu fliehen. Im Hafen stehen zwei Schiffe zur Auswahl, eines fährt nach England und eines nach Amerika. Alexander wirft eine Münze, um sich zu entscheiden....

Meine Meinung

Jeffrey Archer entführt uns diesmal in die letzten 30 Jahre des letzten Jahrhunderts. Bei der Flucht von Alexander steht die Frage, ob es nach Amerika oder nach England gehen soll. Welche Kiste ist die bessere Wahl? Diese Entscheidung überlässt der Autor dem Leser. Er erzählt nämlich beide Varianten im Wechsel. Ohne zu viel zu verraten, lässt sich sagen, dass Alexander in beiden Welten seinen Weg geht und es zu Anerkennung durch seine neuen Mitmenschen schafft. Doch am Ende ist es wohl sein Schicksal, dass ihm den Weg weist.

Um es dem Leser bzw. Hörer zu erleichtern, beschließt Alexander sich Alex bzw. Sascha zu nennen. So merkt man schnell, wenn wieder zwischen Amerika und England gewechselt wird.

Der Schreibstil ist mit den anderen Werken von Jeffrey Archer vergleichbar. Er gefällt mir sehr gut. Beide Erzählungen sind spannend gehalten. Gelesen wird das Buch wieder von Erich Räuker. Mit seiner angenehmen Stimme und ruhigen Art des Lesens, macht es viel Spaß ihm zuzuhören.


Hier geht es zur Hörprobe.

Hier könnt ihr das Buch bei Amazon* kaufen:





Vielen Dank an Random House für das Rezensionsexemplar.

Montag, 24. Dezember 2018

Die Himmelsscheibe von Nebra

[Werbung]

Im Boden von Sachsen-Anhalt liegen unzählige archäologische Objekte. Ein Großteil der Landesfläche ist Verdachtsfläche. Das muss ich im Rahmen meiner Arbeit als Projektant für Wirtschaftswege immer wieder feststellen.

Der wohl bekannteste Fund der letzten Jahre ist die Himmelscheibe von Nebra, welche 1999 gefunden wurde. Das Original kann man im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) betrachten. In der Nähe des Fundortes wurde die Arche Nebra geschaffen, in der man sich über alles Wichtige zur Himmelscheibe informieren kann.

Arche Nebra in der Abenddämmerung
Das beleuchtete Besucherzentrum hat gegen Abend eine ganz besondere
Wirkung. Copyright: Arche Nebra, Foto: janbitter.de

Großskulpturen
Sonne, Mond und Sterne – Großskulpturen bilden Elemente der
Himmelsscheibe nach. – Copyright: Arche Nebra, Foto: J. Lipták

In der Nähe gibt es noch einen Aussichtsturm und direkt an der Fundstelle, das Himmelsauge. Einen Besuch der Einrichtungen kann ich empfehlen.

In den letzten Jahren sind viele Bücher zum Thema Himmelscheibe erschienen, doch nun gibt es endlich ein Buch mit Informationen aus erster Hand, denn Prof. Dr. Harald Meller, der Direktor des Landesmuseums für Vorgeschichte und Kai Michel, Historiker und Literaturwissenschaftler haben gemeinsam das Buch Die Himmelscheibe von Nebra - Der Schlüssel zu einer untergegangenen Kultur im Herzen Europas veröffentlicht.


Buchtitel

Die Himmelsscheibe von Nebra
Der Schlüssel zu einer untergegangenen Kultur im Herzen Europas

Autoren

Harald Meller * Kai Michel

Verlag

Ullstein Buchverlage

Medium: Gebunden
Seitenzahl: 384
Preis: 25,00 € (Verlag | Hugendubel* | Amazon*)
Erschienen: 21.09.2018
ISBN: 978-3-549-07646-0

Bewertung: ★★★★★




Das Buch über die Himmelscheibe von Nebra ist in erster Linie ein Sachbuch, doch auf Grund der Umstände, wie das archäologische Objekt in den Besitz des Landesmuseums kam, beginnt das Buch wie ein Kriminalroman.

Die Himmelscheibe wurde 1999 von Sondengängern am Mittelberg gefunden und illegal verkauft, denn Sachsen-Anhalt gehört zu den sogenannten Schatzregalen, somit gilt: "Bewegliche Kulturdenkmale, die herrenlos sind oder die so lange verborgen gewesen sind, dass ihr Eigentümer nicht mehr zu ermitteln ist, werden mit der Entdeckung Eigentum des Landes..." (§12 Abs. 1, DSchG LSA).

Harald Meller beschreibt, wie er der Himmelscheibe auf die Spur gekommen ist und diese letztlich mit Unterstützung der Polizei für das Museum retten konnte.

"Um das Jahr 1600 vor Christus im Boden vergraben, handelt es sich bei der Scheibe aus Bronze und Gold um die älteste bisher gefundene konkrete Darstellung des Himmels."

Auf Grund der Aussagen der Finder sowie der hinterlassenen Spuren, wurde der Fund nachgestellt. Im weiteren berichtet das Buch über die ausführlichen Untersuchungen der Himmelsscheibe. Dabei werden mögliche Deutungen über den Sinn der Darstellungen auf der Scheibe besprochen. Die Beschreibungen sind dabei unterhaltsam gehalten. Oft wird weit ausgeholt, was aber aus meiner Sicht als archäologischer Laie durchaus nützlich ist, um die Erklärungen besser zu verstehen. Sehr gut wird beschrieben, wie selbst die einzelnen Materialien der Scheibe auf ihre Zusammensetzung und mögliche Herkunft untersucht wurden.
Da der Fund aus einer Zeit ohne schriftliche Aufzeichnungen stammt, ist es besonders schwer die Rätsel der Himmelscheibe zu lösen.

Das Buch ist in die Teile Der geschmiedete Himmel und Das Reich der Himmelscheibe unterteilt. Während der erste Teil über den Fund und die Untersuchungen berichtet, widmet sich der zweite Teil des Buches der Zeit, in der die Himmelsscheibe erschaffen wurde.

Verteilt über das ganze Buch gibt es auch immer wieder ergänzende Darstellungen zum jeweiligen Thema.




Am Ende des Buches gibt es noch Informationen zu den Ausstellungen rund um die Himmelsscheibe.


Fazit

Mir hat das Buch über die Himmelsscheibe sehr gut gefallen. Obwohl ich bereits die Ausstellung im Landesmuseum sowie die Arche Nebra besucht habe, konnte ich noch viel Neues und vor allem Interessantes über dieses bedeutende Fundstück erfahren.


Hinweis:

Am Samstag, den 19. Januar 2019 findet in der Arche Nebra eine Autorenlesung statt. Weitere Infos gibt es auf der Seite der Arche (Link).


Weiterführende Verweise:

Hier könnt ihr das Buch bei Amazon* kaufen:



Vielen Dank an den Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 21. Dezember 2018

Rezension: Mit Karacho in den Winter

Heute ist der 21. Dezember 2018 und somit Winteranfang. Was würde da besser passen als ein Winterbuch. Ich habe Euch bereits zwei Bücher über die ziemlich besten Schwestern vorgestellt. Passend zur Jahreszeit heißt das neueste Buch Mit Karacho in den Winter.

[Werbung]

Buchtitel

Ziemlich beste Schwestern -
Mit Karacho in den Winter

Autorin

Sarah Welk

Illustratorin

Sharon Harmer

Verlag

arsEdition

Medium: Gebunden
Seitenzahl: 128
Preis: 10,00 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 12.09.2018
ISBN: 978-3-8458-2600-4

Bewertung: ★★★★★


Das Cover

Auf dem Cover sehen wir die Schwestern Mimi und Flo mit dem Kalb Matti. Es passt gut zu den Covern der beiden ersten Bücher. Es gefällt uns sehr gut.

Zum Inhalt

Mimi und Flo haben wieder viel Spaß. Endlich ist Winter und der erste Schnee fällt. Doch wie soll man Schlitten fahren, wenn im Garten alles flach ist und kein Hügel weit und breit? Außerdem bauen Mimi und Flo eine Zwergenstadt, kaufen neue Schuhe für Flo, gehen gemeinsam Eislaufen und retten eine Kuh.

Meine Meinung

Nach der Begeisterung für die Bücher Quatsch mit Soße und So ein Affentheater! war unsere Tochter schon sehr gespannt auf das neue Buch. Als sie es endlich in ihren Händen hielt, musste auch gleich losgelesen werden.

Im Buch erwarten uns fünf lustige Abenteuer mit Mimi und Flo. Erzählt werden sie wieder aus Sicht von Mimi. Für Neueinsteiger stellen sich die beiden am Anfang des Buch nochmal kurz vor, aber dann geht es auch schon los. In einer kindgerechten Sprache erleben wir, wie die Schwestern eine Zwergenstadt bauen und diese anschließend vor dem nahenden Regen retten.


Alle Abenteuer machen beim Lesen viel Spaß. Da es sich um ein Kinderbuch handelt, dürfen natürlich auch Bilder nicht fehlen. Sharon Harmer hat die Geschichten von Sarah Welk wieder klasse durch ihre schönen Illustrationen ergänzt.

Uns hat das Buch sehr gut gefallen und wir empfehlen es gerne weiter.



Hier geht es zur Leseprobe.

Kaufen könnt ihr die Bücher im Buchhandel oder gleich hier beim Amazon*.


Im März 2019 geht übrigens weiter mit den ziemlich besten Schwestern. Dann heißt es Volle Kanne Urlaub.




Vielen Dank an arsEdition für das Rezensionsexemplar.



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Hörbuch: Ostwind - Der große Orkan

Heute möchte ich Euch den neuen Teil der Ostwind-Reihe vorstellen.


Buchtitel

Ostwind - Der große Orkan

Autorin

Lea Schmidbauer

Verlag

der Hörverlag

Sprecherin

Anja Stadlober

Spielzeit: 6 h 52 Min (vollständige Lesung)

Preis: 14,99 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN: 978-3-8445-3026-1

Erschienen: 29.10.2018

Bewertung: ★★★★★


Zum Inhalt

Kaltenbach wird von einem Sommersturm heimgesucht. Ein fahrender Pferdezirkus sucht bei dem Wetter auf dem Gestüt Unterschlupf. Ostwind reagiert merkwürdig auf die neuen Gäste. Was hat es mit dem alten Zirkuspferd Orkan auf sich?

Meine Meinung

Ostwind - Der große Orkan ist bereits der sechste Teil der Buchreihe. Während in den ersten Bänden Mika die Hauptrolle spielte, durften wir in Aris Ankunft bereits das Mädchen Ari kennen lernen. Sie spielt diesmal die Hauptrolle.

Gelesen wird die Geschichte wieder von Anja Stadlober. Der Erzählstil knüpft an die bisherigen Bücher der Reihe an. Auch inhaltlich findet man sich sehr schnell in das neue Buch hinein. Unsere Tochter (6 Jahre) hat es bereits gehört und es gefällt ihr, wie der Rest von Ostwind sehr gut.

Den Hörer erwarten diesmal knapp sieben spannende Stunden mit dem Pferd Ostwind. Wir lernen Ari näher kennen und diesmal auch ein altes Zirkuspferd namens Orkan.

Gerade in der Winterzeit sind Wanderzirkusse häufig in der Diskussion. Werden die Tiere nun artgerecht gehalten oder ist es ein Qual für sie? Auch dieses Buch widmet sich in der Geschichte Aspekten dieses Themas.

Im Gegensatz zur großen Ostwind-Box ist das Hörbuch hier im Audioformat und nicht als mp3. Dadurch kann es mit allen CD-Spielern gehört werden.

Hier geht es zur Hörprobe.

Für alle Ostwind-Fans startet am 28. Februar 2019 der nächste Kinofilm. Nach der Verfilmung des 3. Buches folgt nun das 5. Buch - Aris Ankunft.


Vielen Dank an Random House für das Rezensionsexemplar.

Samstag, 15. Dezember 2018

Rezension: Immer Drama mit dem Lama

Es ist Wochenende und damit Lesezeit. Heute haben wir das Kinderbuch Immer Drama mit dem Lama von arsEdition gelesen.

[Werbung]

Buchtitel

Immer Drama mit dem Lama

Autorin

Anna Taube

Illustratorin

Eefje Kuijl

Verlag

arsEdition

Medium: Pappbuch
Seitenzahl: 18
Preis: 6,99 € (Verlag | Hugendubel* | Amazon*)
Erschienen: 10.12.2018
ISBN: 978-3-8458-2986-9

Bewertung: ★★★★★


Dana ist ein kleines Lama. Normalerweise ist Dana gut gelaunt, doch heute macht sie einen auf Drama-Queen. 

"Sie schmeißt die Bürste hinter sich
und schreit. "Das ziept, ich kämm mich nicht!" 

Sie will sich nicht umziehen, das Mittagessen mit Oma Lama schmeckt heute nicht und beim Ausflug mit Papa tuen die Beine weh.

Auf 18 liebevoll gezeichneten Seiten, begleiten die Kinder das Lamamädchen Dana und am Ende wird alles wieder gut. 


Auch wenn unsere Tochter schon 6 Jahre ist, hat ihr das Buch sehr gut gefallen. Die einfachen Texte sind durchaus auch für Erstleser geeignet.  



Und wer es noch nicht weiß, Lamas sind die neuen Einhörner. 😉


ⓒ Patricia van Dun
Die Illustratorin


Eefje Kuijl wurde 1978 in den Niederlanden geboren. Sie arbeitet seit 2002 als freischaffende Illustratorin. Sie arbeitet für Verlage in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Amerika. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Guus und Fien in Breda in den Niederlanden.

Hier geht es zur ihrer Homepage.





Die Autorin

ⓒ privat

Anna Taube hat in mehreren namhaften Verlagen als Kinderbuchlektorin gearbeitet, bevor sie sich als freie Autorin und Übersetzerin selbständig machte. Sie lebt mit ihrer Familie in Bad Rodach.





Hier könnt ihr das Buch und weitere Bücher von Anna Taube auf Amazon kaufen.*




Vielen Dank an arsEdition für das Rezensionsexemplar.



Freitag, 14. Dezember 2018

Auslosung: Bluthaus

Das Gewinnspiel zum neuen Buch von Romy Fölck ist beendet. Vielen Dank an alle Teilnehmer.

Das Glücksrad hat sich erneut gedreht und der Gewinner / die Gewinnerin ist.....



Seht Euch das Video an und stellt fest, ob ihr gewonnen habt. (Bitte Untertitel aktivieren)


Herzlichen Glückwunsch

Melde Dich bitte per email bei mir.

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Rezension: Blutacker

Letzten Monat durfte ich den neuen Roman Blutacker von Lorenz Stassen an Euch verlosen. Ich habe das Buch inzwischen gelesen und möchte es Euch nun genauer vorstellen.

Buchtitel

Blutacker

Autor

Lorenz Stassen

Verlag

HEYNE

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 351
Preis: 12,99 € (Verlag | Hugendubel* | Amazon*)
Erschienen: 12.11.2018
ISBN: 978-3-453-43944-3

Bewertung: ★★★★★


Zum Inhalt

Nicholas Meller ist nicht mehr der kleine unbekannte Anwalt. Er hat jetzt eine bekannte Kanzlei in der Innenstadt von Köln und mehrere Angestellte. Er fährt einen Aston Martin und kann sich kaum vor Aufträgen retten. 
Eines Tages wird in der Nähe ein Postbote ermordet und ein Paket entwendet. Adressat der Sendung ist Nicholas Meller. Schwebt er nun auch in Gefahr und wieso soll er einen Mandanten zu einer Auktion für ein Stück Acker begleiten?

Meine Meinung

Auch im neuen Fall für Nicholas Meller behält Lorenz Stassen seinen Schreibstil bei. Wer bereits den Angsmörder gelesen hat, findet sich schnell in die Geschichte hinein. Nic erhält einen Auftrag von Baron von Westendorff und betritt damit die Welt der Schönen und Reichen. Im Hause des Barons lernt er viele neue Leute kennen. Doch wer meint es ehrlich mit ihm?
"Sie hatten das Ziel direkt vor Augen, trotzdem haben Sie in den Rückspiegel gesehen."
Sowohl Nic als auch Nina begeben sich in eine neue Welt. Gleichzeitig kriselt es zwischen ihnen. Beide haben Geheimnisse vor dem anderen. Nic's Gefühlswelt gerät durcheinander. Er erlebt ein hin und her zwischen Angst und Zuneigung, Vertrauen und Mißtrauen. Am Ende weiß er nicht mehr wem er überhaupt noch trauen kann. 

Lorenz Stassen gelingt es, dem Leser einen spannenden Thriller zu präsentieren und man stellt sich ebenfalls die Frage, wem kann Nic noch trauen. Hat man einen Verdacht, wird der mehrere Seiten später wieder zerstört.

Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen und wer sich fragt, was es denn nun mit dem Blutacker auf sich hat, der muss wohl oder übel das Buch selbst lesen, denn sonst würde ich zuviel verraten.

Vielleicht hat ja der eine oder andere noch etwas Platz auf seinem Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Auch wenn die Geschichte unabhängig gelesen werden kann, empfehle ich vorher den Angstmörder zu lesen.



Nochmal einen großen Dank an den Autor für das Buch und wer das Interview mit Lorenz Stassen noch nicht gelesen hat, kann das hier gerne nachholen. Eine Leseprobe findet ihr hier.


In der Nicholas-Meller-Reihe sind bisher erschienen:

1. Angstmörder  (Rezi)
2. Blutacker

Sonntag, 9. Dezember 2018

Produkttest: Smarte Doppelsteckdose

Werbung (Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Heute darf ich Euch ein weiteres Smart Home Produkt aus dem Hause gosund vorstellen. Diesmal handelt es sich um eine WLAN-Doppelsteckdose.

Produkt  

Smarte Steckdose 2er Pack, Gosund SP211

Hersteller

gosund


Preis: 37,99 € (Amazon*)


Bewertung: ★★★★★


Geliefert werden die zwei Stecker umweltfreundlich in einer Verpackung aus Pappe.

Die Stecker machen einen soliden Eindruck. Beide Stecker sind mit einer Kindersicherung versehen. Es ist unmöglich etwas anderes als einen Stecker in die Steckdosen zu stecken.



Die Doppelstecker werden mit der App Smart Life gesteuert. Diese lädt man sich auf sein Smartphone. Anschließend muss man sich registrieren.

Nun steckt man den Doppelstecker in eine freie Steckdose im Bereich des WLANs. In der App geht man oben rechts auf das Pluszeichen und wählt dann den Gerätetyp aus. Dann folgt man der deutschen Anleitung. TIPP: Wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt, kann auch ein Aus- und Anschalten des heimischen WLANs helfen. 

Ist die Geräteanmeldung beendet, wird der Stecker mit einem chinesischen Namen und dem Kürzel SP211 angezeigt. Ich habe ihn daher umbenannt.


In der App wird er nun als Schrank angezeigt und die beiden Einzelsteckdosen heißen Switch 1 und Switch 2.

Nun kann man entweder die ganze Doppelsteckdose oder die einzelnen Steckdosen an- bzw. ausschalten.

Nutzer von Alexa können die Steckdosen auch per Sprachsteuerung bedienen.

Im Bild seht ihr einen der Einzelstecker in der Alexa-App.

Auch hier kann sowohl ein Einzelstecker oder der Doppelstecker geschaltet werden. 

Ordnet man nun noch die verschiedenen Stecker den Räumen zu, kann man z.B. auch sagen: "Alexa schalte das Wohnzimmer aus." und schon schaltet Alexa alle dem Wohnzimmer zugewiesenen Steckdosen und Lampen aus. Genauso lassen sich auch alle Geräte mit einmal einschalten.

Nun noch zu den technischen Details:

zulässige Arbeitstemperatur -20 °C bis 45 °C.

Eingangsspannung: 230 V 50/60 Hz

Wi-Fi Typ: 2,4 GHz  

Nennstrom: 16 A Max

Maximalleistung:  3680 W


Netzwerke die ausschließlich auf 5 GhZ gestellt sind, funktionieren nicht. Unser Heimnetz läuft im Kombibetrieb 2,4/5 GHz und alles funktioniert problemlos.




Der Betrieb des Steckers wird über die seitlichen Leuchten angezeigt. 

Es befindet sich auf jeder Seite eine Leuchte mit einem kleinen Pfeil, die einer der Einzelsteckdosen zugeordnet ist.






Hier seht ihr ein Video, dass die Sprachsteuerung über Alexa demonstriert.



Die Steckdosen können auch über Google Home, IFTTT und TMALL GENIE gesteuert werden.

Hier könnt ihr die Stecker kaufen.




Vielen Dank an gosund für die Bereitstellung des Testexemplars.

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Hörbuch: Im Visier

Ich habe mir zum ersten mal über die Onleihe ein Hörbuch ausgeliehen. Man braucht nur seine Zugangsdaten von der Bibliothek, die App fürs Smartphone und schon kann es losgehen. Ich habe mir das Hörbuch Im Visier von Lee Child ausgeliehen.

[Werbung]

Buchtitel

Im Visier

Autor

Lee Child

Verlag

Audio Media Verlag

Sprecher

Michael Schwarzmaier

Spielzeit: 7 h 31 Min (gekürzte Lesung)

Preis: 19,99 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN: 978-3-95639-363-1

Erschienen: 25.06.2018

Bewertung: ★★★☆☆


Im Visier ist mein erstes Buch von Lee Child. Es handelt sich jedoch bereits um den 19. Band der Jack-Reacher-Reihe, die mir bislang unbekannt war.


Zum Inhalt

Auf den französischen Präsidenten wird ein Attentat verübt. Dank einer robusten Panzerglasscheibe schlägt der Anschlag jedoch fehl. Doch bald steht in London der G8-Gipfel an und damit ein weiteres mögliches Anschlagsziel.
Der Schuss kam aus einer Entfernung von ca. 1.300 m. Es kommt also nur ein sehr kleiner Täterkreis in Frage. Ein möglicher Kandidat ist John Kott. Er wurde vor 16 Jahren von Jack Reacher ins Gefängnis gebracht und nun soll Jack es erneut schaffen....

Meine Meinung

Das Buch ist spannend geschrieben. Neben der eigentlichen Handlung gibt es auch immer wieder technische Erklärungen zum Thema Waffen und Schüssen aus großer Entfernung. Das ist aber nicht weiter störend. Schlimmer finde ich da schon, dass es bei den Dialogen immer wieder heißt: "Ich sagte......Sie sagte......ich antworte.......sie sagte....". Dies war aus meiner Sicht überflüssig. Es handelt sich doch nicht um ein Drehbuch. Wenn es einen Dialog gibt, ist doch klar, wer was sagt. 
Außerdem gelingt es dem Sprecher Michael Schwarzmaier gut, die Charaktere stimmlich unterschiedlich darzustellen.
Die Handlung wirkt immer wieder sehr konstruiert, aber es ist nun mal eine erfundene Geschichte.

Insgesamt ist es meiner Meinung nach ein gutes Buch, das mich zwar nicht vom Hocker gehauen hat, aber durchaus hörenswert ist. Ich vergebe daher gute 3 Sterne.



Hier geht es zur Hörprobe.

Alternativ ist auch eine ungekürzte Lesung bei Audible* im Einzelkauf oder im Abo erhältlich.





Dienstag, 4. Dezember 2018

Produkttest: Anzuchtset Kornblumen

[Werbung]

Die Firma

Die Firma Seed Evolution UG wurde 2011 gegründet. Im gleichen Jahr startete auch der Online-Shop meinwoody.de.

Zu ihrer Mission sagen sie selbst:

"Unsere Mission ist es, ökologische und sinnvolle Lösungen für Probleme unserer heutigen Zeit zu entwickeln. Mit jedem verkauften Produkt leisten wir einen wertvollen Beitrag, unserem Planeten wieder etwas zurückzugeben, ihn etwas grüner zu machen. Kreislauf- statt Wegwerfprodukte, die dem Verbraucher neben dem ökosozialen Aspekt immer auch einen deutlichen kaufentscheidenden Mehrwert an die Hand geben."

In ihrem Onlineshop werden Anzuchtsets für Bäume, Gemüse, Kräuter und Blumen angeboten. Uns wurde ein Probenpaket zur Verfügung gestellt. Wir haben es ausprobiert.

Unser Paket
Das Anzuchtset

Die Sets bestehen aus einem Topf, einer Erdscheibe, Saat, Dünger und einer Pflanzanleitung.
Der Topf besteht aus Kokosfasern und ist damit kompostierbar. Er dient gleichzeitig als Verpackung für die restlichen Teile des Sets.

Die Erdscheibe ist torffrei und besteht aus Kokosfasern. Der Deckel besteht aus Zuckerrohrfaser. Anleitung und Banderole bestehen aus Recyclingpapier.

Es wurde konsequent auf umweltgerechte Materialien geachtet.


Der Test

Zunächst legt man die Erdscheibe in den Topf und tröpfelt nach und nach Wasser darauf.




Ist die Erde aufgequollen, verteilt man sie gleichmäßig im Topf. Nun verteilt man die Samen.

Aussaat am 31.03.2018

Bereits nach 5 Tagen zeigten sich die ersten Keimlinge der Kornblumen.

Erste Keimlinge am 05.04.2018

07.04.2018

Die kleine Pflänzchen wachsen fleißig.

24.04.2018
04.05.2018
28.05.2018

Leider haben wir dann den richtigen Zeitpunkt verpasst, um die Pflänzchen umzutopfen.


FAZIT: Die Aussaat ist sehr leicht, da man alles nötige geliefert bekommt. Mit der richtigen Pflege und dem richtigen Standort steht einem Erfolg nichts mehr im Wege. Wir werden im kommenden Frühjahr einen neuen Versuch starten.

Besonders gut gefällt uns, dass bei den Sets komplett auf Kunststoff verzichtet wurde. Daher empfehlen wir die Anzuchtsets gerne weiter.


Kaufen kann man die Anzuchtsets unter www.meinwoody.de. Es gibt aktuell 2 Sorten Blumen und 7 Sorten Kräuter für je 4,90 € sowie 8 Sorten Gemüse für je 5,90 €. 
Im Bereich Bäume gibt es 25 Sorten für je 8,90 - 16,90 €.



Montag, 3. Dezember 2018

Rezension: Die kleine Hummel Bommel und die Zeit

Heut möchte den Preisträger des LOVELYBOOKS Der Leserpreises 2018 aus der Kategorie Kinderbücher vorstellen.

[unbezahlte Werbung]

Buchtitel

Die kleine Hummel Bommel und die Zeit

Autoren

Britta Sabbag, Maite Kelly

Illustratorin

Joëlle Tourlonias

Verlag

arsEdition

Medium: Gebunden
Seitenzahl: 32
Preis: 15,00 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 12.09.2018
ISBN: 978-3-8458-2535-9

Auszeichnungen: Platz 1 beim Leserpreis 2018

Bewertung: ★★★★☆


Zum Inhalt

Die kleine Hummel Bommel wartet mit ihren Eltern am Bahnhof auf die Ankunft von Oma Hummel. Ungeduldig fragt Bommel: "Warum kommt mir die Zeit nur so unendlich lang vor?"
Als Bommel eine Runde über den Bahnhof dreht und mit vielen anderen Insekten spricht, erfährt sie, dass es immer darauf ankommt, wie man die Zeit verbringt. Da sie so beschäftigt ist, merkt sie gar nicht wie die Zeit vergeht.



Unsere Meinung

Im neuen Abenteuer der Hummel Bommel erfahren die Kinder, dass die Zeit manchmal langsam und manchmal schnell vergeht. Es kommt immer darauf an, was man mit der Zeit anfängt. Das Buch ist durchweg farbig illustriert. Die Texte sind kindgerecht. Im Buch gibt es auch das neue Lied "Zeit ist jetzt" von Maite Kelly.

Sonntag, 2. Dezember 2018

Kalender 2019

Heute ist der 1. Advent und der letzte Monat des Jahres hat begonnen. Zeit also, sich nach einem neuen Kalender umzusehen.

Ich möchte Euch einige schöne Exemplare vorstellen.


Titel    Ostsee 2019

Marke    Harenberg

Typ    Wochenkalender

Preis:   11,99 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN:    978-3-8400-2038-4



Dieser Kalender mit Fotos von der Ostsee entführt uns an Strände und Ortschaften entlang der Ostsee. Ob nun ein Kapitänshaus auf dem Darß, ein Sommerhaus in Schweden, ein Bootsanleger in Dänemark, ein Strandfoto auf Usedom, ein Nationalpark in Estland, die Motive sind sehr vielfältig und verteilen sich rund um das beliebte Meer.
Auf 53 Seiten finden wir wundervolle Farbfotos und ein Zitat der Woche. Neben den Wochentagen gibt es auch noch etwas Platz für Termine oder Notizen.

Der Kalender hat eine Ringheftung zum leichten umblättern.


__________________________________________________________


Titel    Ostsee 2019

Marke    WEINGARTEN

Typ    Monatskalender

Preis:   34,00 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN:    978-3-8400-7360-1


Der Kalender begeistert durch 12 großformatige Farbfotos von der Ostsee. Die Fotografen haben die Schönheiten der Ostsee in Klein Zicker, Behrendorf, Jasmund, Neu Reddevitz, Juliusruh, Mönchgut, Koserow, Nationalpark Jasmund, Insel Hiddensee, Zempin und Ahlbeck festgehalten. Somit dürfen wir 11 mal nach Mecklenburg-Vorpommern und 1x nach Schleswig-Holstein reisen.

Zum Schutz hat der Kalender eine Klarsichtabdeckung. Die Ringheftung garantiert ein leichtes Umblättern.


__________________________________________________________


Titel    Familenplaner Eichhörnchen 2019

Marke    WEINGARTEN

Typ    Monatskalender

Preis:    9,99 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN:    978-3-8400-7454-7



Mit dem Familienplaner begleiten uns die kleinen putzigen Eichhörnchen durch das ganze Jahr. In fünf farbigen Spalten finden alle Familienmitglieder ihren Platz. Zusätzlich sind die Feiertage vermerkt.

Der Planer hat eine Ringheftung zum leichten Umblättern. Auf dem letzten Blatt gibt es eine Vorschau auf die ersten drei Monate des Jahres 2020 sowie auf der Rückseite die Schulferien für Deutschland und Österreich. 


__________________________________________________________


Titel    Brain Jogging 2019

Marke    Harenberg

Typ    Tageskalender

Preis:    15,99 € (Verlag | Hugendubel*)

ISBN:    978-3-8400-1911-1




Der Kalender überrascht jeden Tag mit einer neuen Aufgabe für die grauen Zellen. Die Aufgaben stammen aus den Rubriken
  • Geistige Flexibilität
  • Gedächtnis
  • Konzentration
  • Kreativität
  • Logisches Denken

Die Auflösung findet sich jeweils auf der Rückseite. 

Der Kalender kann aufgehängt oder aufgestellt werden. Die Tagesblätter sind zum abreißen.





Alle Kalender stammen aus dem Athesia Kalenderverlag. Vielen Dank für die Rezensionsexemplare.




Samstag, 1. Dezember 2018

Rezension: Jenseits der Angst

Im Rahmen einer Leserunde von LOVELYBOOKS habe ich das Buch Jenseits der Angst gelesen.

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Buchtitel

Jenseits der Angst - Die Profilerin

Autorin

Dania Dicken

Verlag

BeTHRILLED by Bastei Entertainment

Medium: ebook
Seitenzahl: 266 (Printausgabe)
Preis: 4,99 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 01.11.2016
ISBN: 978-3-7325-2040-4

Bewertung: ★★★★★


Zum Inhalt

Nachdem Andrea Thornton im ersten Buch selbst zum Opfer geworden war, hat sie inzwischen ihre Ausbildung beendet und arbeitet nun als Profilerin in London.
Bei ihrem ersten Fall wird eine Millionärstochter entführt. Die Entführer fordern 6 Millionen Pfund Lösegeld. Doch die Geldübergabe scheitert und alle fürchten um das Leben von Trisha.....

Meine Meinung

Dania Dicken ist es gelungen, eine spannende Fortsetzung zu schreiben. Was am Anfang nach einer einfachen Geschichte kling, Tochter wird entführt, Papa bezahlt, Tochter kehrt zurück, entwickelt sich plötzlich ganz anders.