Dienstag, 30. März 2021

Rezension: Jeder deiner Atemzüge

Werbung (selbstgekauft)

Wunderbare und berührende Liebesgeschichte, Lesehighlight




Buchtitel


Jeder deiner Atemzüge

Autorin

Alexandra Fischer

Verlag

Selfpublishing

Medium: ebook
Seitenzahl: 469
Preis: 0,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 26.03.2021

ASIN: B08Z45FN2F

Bewertung: ★★★★★




Jeder deiner Atemzüge“ ist der neueste Roman von Alexandra Fischer. Ich habe bereits einige Bücher der Autorin gelesen und habe mir daher auch das neueste Werk gekauft. Und wieder bin ich restlos begeistert: Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, so sehr hat mich die Geschichte von Allie und Kale in den Bann gezogen. Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive von Allie. Sie beginnt im Jahr 2004, wenn Allie zwölf Jahre alt ist und kommt, nachdem ihre ältere Schwester verschwunden ist, für ein paar Wochen nach Kauai (Hawaii) zu ihren Großeltern. Hier lernt sie am Strand Kale kennen, einen merkwürdigen Jungen, dem das Meer wichtiger zu sein scheint als alles andere. Doch von Anfang an verbindet die Zwei etwas. Der Leser begleitet die Beiden dann über einen Zeitraum über 15 Jahre und erlebt viele ihrer „ersten Male“ mit – den ersten Abschied, den ersten Kuss, das erste „ich liebe dich“, die erste Krise ….

Allie und Kale sind unterschiedlich aufgewachsen. Allie lebt in einer Stadt in Arizona und hat mit Wasser und Schwimmen nicht viel vor. Kale lebt auf Hawaii, ist ein Kind des Meeres und fasziniert vom Apnoe-Tauchen. Diese Welt ist Allie fremd, doch sie akzeptiert diese Seite Kales und unterstützt ihn, auch wenn sie seine Faszination von der Tiefe nicht versteht. Doch als Kale mit den Jahren beginnt, die Kontrolle zu verlieren und immer größere Risiken einzugehen, zieht sich Allie zurück, bis ein Unglück geschieht; dann ist Allie wieder für Kale da und hilft ihm. Allie und Kale zeigen, wie stark Liebe sein kann und dass sie nicht immer nur schön und leicht ist, sondern auch Schattenseiten hat, es sich aber lohnt, darum zu kämpfen, man sich akzeptieren und füreinander da sein muss.

Alexandra Fischer hat es wieder geschafft, mich mit ihrem wunderbaren, ruhigen, gefühlvollen Schreibstil zu fesseln. Es war toll, die Entwicklung, das Erwachsenwerden von Allie und Kale zu verfolgen. Sehr interessant waren auch die Informationen zum Apnoe-Tauchen, so konnte ich Allies Ängste um Kale noch viel besser nachvollziehen. Auch das Einfließen hawaiianischer Redewendungen und das Erläutern der Bräuche hat die Handlung für mich nochmal interessanter gemacht.

Jeder deiner Atemzüge" ist ein absolut lesenswerter Roman über das Erwachsenwerden, die Faszination des Apnoe-Tauchens und die Kraft der Liebe.



Weitere Bücher der Autorin:

"Das wilde Herz des Westens" (Rezi

"Rockstar-Passion" - Reihe:

1. Liebe on Stage (Rezi)
2. Küsse on Stage (Rezi)

Montag, 29. März 2021

Rezension: No good Doctor (Heroes of Heart's Edge 2)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]



Buchtitel

No good Doctor

Autorin

Nicole Snow

Verlag

Aufbau Verlag

Medium: ebook
Seitenzahl: 543
Preis: 10,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 01.02.2021

ISBN: 978-3-96797-032-6

Bewertung: ★★★☆☆




No good Doctor“ ist der zweite Band der „Heroes of Heart’s Edge“-Reihe von Nicole Snow. Er ist in sich abgeschlossen und kann auch einzeln gelesen werden, auch wenn Protagonisten aus dem Band eins als Nebenfiguren auftauchen.

In diesem Band stehen die Tierarzthelferin Ember (September) Delwen und der Tierarzt Gray Caldwell im Mittelpunkt.

Ember ist neu in Heart’s Edge und froh, eine Anstellung in der Tierarztpraxis von Dr. Caldwell gefunden zu haben. Die Praxis ist gut besucht, auch wenn die tierischen Patienten kerngesund zu sein scheinen. Aber der sehr attraktive, geheimnisvolle Doktor zieht trotz seiner unnahbaren, abweisenden Art die Tierhalterinnen aus der Umgebung scheinbar magisch an. Alle hoffen auf ein Date mit ihm, aber er scheint nicht interessiert. Aber dann stolpert seine neue Assistentin in sein Leben und das buchstäblich. Auch wenn er nicht damit gerechnet hat, berührt diese sehr junge, ungeschickte, schüchterne, naive und unerfahrene Frau eine Seite in ihm; weckt seinen Beschützerinstinkt. Doch er will der Anziehung nicht nachgeben, denn er könnte ihr Leben in Gefahr bringen, vor allem jetzt, da ihn die dunklen Geheimnisse seiner Vergangenheit einzuholen drohen. Aber kann er ihr wirklich widerstehen?

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ember und Gray in der Ich-Form erzählt. In der Kapitelüberschrift wird deutlich, aus wessen Sicht gerade erzählt wird.

Der Schreibstil der Autorin war für mich gut zu lesen. Allerdings fand ich es stellenweise ziemlich langatmig und ich habe mich ertappt, dass ich ganze Seiten nur überflogen habe. Erst zum Ende hin kam für mich etwas Spannung auf. Dazu kam, dass ich mit den Protagonisten nicht wirklich warm geworden bin. Ember war mir zu sehr als Naivchen, Gray zu sehr als Alphamann dargestellt. Auch das Geheimnis rund um Heart‘s Edge und Grays Vergangenheit waren definitiv anders als ich erwartet hatte und ich empfand es als unrealistisch und arg konstruiert. Die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen Ember und Gray war okay, die „erotischen“ Szenen empfand ich jedoch als viel zu plump, vor allem die teils derbe Wortwahl der Autorin fand ich unpassend.

Insgesamt war es für mich ein Buch mit Schwächen und sehr vielen Klischees: liebenswerte, naive, junge Frau trifft auf dominanten, gestandenen, älteren Mann mit einem dunklen, gefährlichen Geheimnis. Ein Szenario, dass nicht unbedingt originell ist, aber der Klappentext verrät, worauf der Leser sich einlässt.

Mein Fazit: Kann man lesen, aber mich hat die Geschichte leider nicht gefesselt. 3 Sterne

Ich möchte mich beim Aufbau-Verlag und Netgalley Deutschland bedanken, dass ich "No good Doctor“ von Nicole Snow als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.




"Hereos of Heart's Edge" - Reihe

  1. "No perfect Hero"
  2. "No good Doctor"
  3. "No broken Beast"
  4. "No dameged Goods" (erscheint am 01.04.2021)

Samstag, 27. März 2021

Rezension: Die Schule der magischen Tiere - Das Kochbuch

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Wir kochen jetzt magisch


Viele Kinder lieben die Bücher über die Schule der magischen Tiere. So auch unsere jüngste Tochter. Daher haben wir uns gefreut als Lovelybooks ein Kochbuch zur Reihe verlost hat und wir zu den Gewinnern gehört haben.




Buchtitel

Die Schule der magischen Tiere
Das Kochbuch 

Autorin

Christiane Kührt

Verlag

ZS Verlag

Medium: Softcover
Seitenzahl: 160
Preis: 16,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: März 2021

ISBN: 978-3-96584-128-4

Bewertung: ★★★★★





Das Kochbuch der Schule der magischen Tiere lädt alle Kinder zum selber kochen ein. Zunächst stellen sich die Kinder aus den Büchern mit ihren magischen Tieren vor. Dann folgen einige Verhaltensregeln beim Kochen. Und dann kann es auch schon losgehen.

So gibt es Rezepte fürs Frühstück und für Pausensnacks. Nach der Schule kann dann etwas Warmes gekocht werden. Zum Abschluss gibt es noch Gerichte aus den Heimatländern der magischen Tiere und Partygerichte.

Wir haben schon den Gute-Laune-Smoothie ausprobiert. Er ist sehr lecker.




Als nächstes ging es dann bei uns ans Backen. Wir haben mit Max und Muriel eigene Müsliriegel hergestellt. Diese waren ebenfalls sehr lecker. Wir werden in Zukunft wohl öfters welche machen.




Doch das Buch bietet noch viele weitere Rezepte, von denen wir sicher noch viele ausprobieren werden. Alle Rezepte sind ausführlich beschrieben und mit Fotos versehen.

Uns gefällt das Buch sehr gut und wir vergeben 5 von 5 Sterne. Vielen Dank an lovelybooks und den ZS Verlag für das Rezensionsexemplar.



Dienstag, 23. März 2021

Hörbuch: Winterküsse im Centralpark

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Eine moderne Cinderella-Geschichte



Buchtitel

Winterküsse im Centralpark

Autorin

Karin Bell

Verlag

dp audiobooks

Sprecherin

Anja Kalischke-Bäuerle

Medium: mp3
Spielzeit: 5 h 11 (ungekürzte Lesung)
Preis: 12,95 € (Verlag | Audible*)
Erschienen: 01.12.2020

ISBN: 978-3-96817-543-0

Bewertung: ★★★★☆



Cathlyn ist Verkäuferin im Macy´s, dem größten Kaufhaus New Yorks. Schon als Kind hat sie es geliebt mit ihrer Großmutter durch dieses Kaufhaus zu bummeln. Für sie ist es ihr Traumjob. Eines Tages begegnet sie Steven. Da sie gerade eine Skijacke anprobiert, hält er sie für eine Kundin des Kaufhauses. Zwischen den beiden fängt es sofort an zu knistern. Als es zum ersten Date kommt, traut sich Cathleen nicht, den Irrtum aufzuklären und behauptet sie studiere Modedesign. Da sie das schon immer gerne machen wollte, meldet sie sich für ein Studium an. Cathlyn und Steven kommen sich mit der Zeit näher. 

Eine von Cathlyns Stammkundinnen veranstaltet jedes Jahr den berühmten Winterball, eine Charity Veranstaltung. Zu Cathlyns Überraschung bekommt sie eine Einladung. Damit erfüllt sich für Cathlyn ein Kindheitstraum. Endlich kann sie einmal wie Cinderella einen großen Ball besuchen. Als sie ihren Kollegen davon erzählt, schlägt der Juwelier vor ihr ein Millionen-Collier auszuleihen. Sie muss es aber vor Mitternacht zurückbringen, weil dann der Wachdienst Schichtwechsel hat. Da auch Steven auf dem Ball erscheint, wird es für Cathlyn ein traumhafter Abend ... bis die Presse beginnt Fotos von ihnen zu machen. Cathlyn wird nämlich bewusst, dass man auf den Fotos auch das "geliehene" Collier sehen wird und flüchtet. Bei ihrem Sprint zum Taxi verliert sie, wie könnte es anders sein, einen ihrer Schuhe....

Karin Bell erzählt eine märchenhafte Geschichte. Die Parallelen zu Cinderella sind unverkennbar, doch dies schadet der Geschichte nicht, obwohl ich die Sache mit dem Schuh dann doch etwas überzogen fand. Der Erzählstil der Autorin gefällt mir gut. Die Geschichte ist kurzweilig und hat wie es sich für ein Märchen gehört ein Happy End. Gelesen wird das Buch von Anja Kalischke-Bäuerle.

Mich hat das Buch gut unterhalten und ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Samstag, 20. März 2021

Rezension: Mecklenburgische Seenplatte

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Reiseführer für das Land der tausend Seen



Letzten Sommer wollten wir eigentlich nach Güstrow in die Jugendherberge fahren. Doch leider war diese wegen der Pandemie geschlossen. Auch diesen Jahr ist es sehr fraglich, ob daraus etwas wird. Vom Koehler Verlag wurde uns für die Reise das Buch "Mecklenburgische Seenplatte" zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.



Buchtitel

Mecklenburgische Seenplatte

Autoren

Ottmar Heinze, Andreas Srenk

Verlag

Koehler

Medium: Softcover
Seitenzahl: 136
Preis: 9,95 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: Juli 2018

ISBN: 978-3-7822-1302-8

Bewertung: ★★★★★



Der Reiseführer liefert zunächst eine allgemeine Einleitung zur Region. Dann folgt die Landeshauptstadt Schwerin. Neben zahlreichen Farbfotos erfahren wir etwas zur Geschichte des Schweriner Schlosses. Danach folgen weitere Sehenswürdigkeiten. Alles ist mit Öffnungszeiten, Adressen und weiterführenden Webseiten versehen. Unter der Rubrik Westlich der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es neben Schwerin auch noch Informationen zu Ludwigslust, Güstrow, Kloster Dobbertin, Plau am See, Lübz und Malchow.

Weitere Abschnitte sind Rund ums kleine Meer mit Waren, Klink, Röbel und den Müritz-Nationalpark, Neustrelitz und die Feldberger Seen mit Neustrelitz, Mirow, Rheinsberg, Feldberg und die Feldberger Seenlandschaft, Neubrandenburg und Tollensesee sowie Mecklenburgische Schweiz mit Reuterstadt Stavenhagen, Rund um den Malchiner See, den Kummerower See und den Teterower See.

Das Buch gibt Tipps zum Essen gehen, für Übernachtungen, Shopping und Ausflüge. Am Ende des Buches gibt es noch einen Überblick über die Mecklenburgische Geschichte.

Uns gefällt das Buch sehr gut und wir werden es auf jeden Fall bei unserem Urlaub nutzen.




Freitag, 19. März 2021

Rezension: Stille Nacht, nie mehr erwacht

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Krimis für die kalte Jahreszeit


Bevor morgen offizieller Frühlingsanfang ist, möchte ich Euch heute noch ein Winterbuch vorstellen. Es wurde mir vom Rowohlt Taschenbuchverlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.



Buchtitel

Stille Nacht, nie mehr erwacht

Autoren

diverse

Verlag

Rowohlt

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 320
Preis: 10,00 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 13.10.2020

ISBN: 978-3-499-00483-4

Bewertung: ★★★★☆




"Stille Nacht, nie mehr erwacht" ist eine Sammlung von Kurzgeschichten. Es sind alles Kurzkrimis, die in der Winter- und Weihnachtszeit spielen. 

Das Buch umfasst insgesamt 26 Krimis von Friedrich Ani, Max Annas, Katja Bohnet, Simone Buchholz, Wulf Dorn, Lukas Erler, Joe Fischler, Monika Geier, Johannes Groschupf, Wolf Harlander, Romy Hausmann, Jürgen Kehrer, Ralf Kramp, Sandra Lüpkes, Judith Merchant, Susanne Mischke, Anselm Neft, Ingrid Noll, Till Raether, Claudia Rikl, Tex Rubinowitz, Axel Simon, Jan Costin Wagner, Dirk Stermann, Claire Beyer und Christ von Bernuth.

Herausgekommen ist eine bunte Mischung. Manche Geschichten fand ich sehr gelungen, andere trafen nicht ganz meinen Geschmack. Alles andere hätte mich aber auch gewundert. Bei so vielen verschiedenen Autoren und Autorinnen muss einem auch nicht alles gefallen. Letztlich geht es aber im Prinzip immer um Mord im weitesten Sinne. 

Das Buch eignet sich gut, wenn man mal eben eine kurze Unterhaltung sucht, ob nun am winterlichen Abend vor dem Kamin oder eingekuschelt im Bett. Es ist bestimmt für jeden Krimifan etwas dabei und vielleicht lernt man so einige neue Autoren kennen.

Insgesamt hat mir das Buch "Stille Nacht, nie mehr erwacht" gut gefallen und ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Hier geht es zur Leseprobe.

Donnerstag, 18. März 2021

Hörbuch: Die Schatten von Westminster

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Auf der Suche nach dem wahren Mörder


Ich liebe Krimis und historische Romane. Warum also nicht einen historischen Krimi hören? Von dp audiobooks wurde mir das Hörbuch "Die Schatten von Westminster" als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.



Buchtitel

Die Schatten von Westminster

Autorin

C.S. Harris

Verlag

dp audiobooks

Sprecher

Kevin Kasper

Medium: mp3
Spielzeit: 13 h 38 (ungekürzte Lesung)
Preis: 18,95 € (Verlag | Audible*)
Erschienen: 03.12.2020

ISBN: 978-3-96817-280-4

Bewertung: ★★★★☆


Wir schreiben das Jahr 1811. Auf den Altarstufen einer alten Kirche in London wird eine junge Frau gefunden. Sie wurde brutal ermordet. Am Tatort wurde eine Duellpistole gefunden. Damit steht als Täter schnell der Adlige Sebastian St. Cyr fest. Dieser flüchtet, als er von den Ermittlungen hört. Er nimmt sich vor, den wahren Mörder zu finden.

Doch es ist natürlich schwer zu ermitteln, während man selbst auf der Flucht ist. Daher kommt es Sebastian gelegen, als er auf den Jungen Tom trifft. Dieser ist ein Dieb und bietet ihm seine Dienste an. Gemeinsam beginnen sie mit den Ermittlungen. Ein weiterer Vorteil für Sebastian ist, dass er einige Zeit für das Militär als Spion gearbeitet hat und zudem zu den wenigen Menschen gehört, welche auch bei Dunkelheit sehr gut sehen können.

Durch seine Ermittlungen stößt Sebastian auf Spuren eines Spionagerings der für die Franzosen tätig ist. Hat die ermordete Prostituierte womöglich ihre Freier ausspioniert und wurde deshalb getötet? Als dann auch noch die britische Krone mit ins Spiel kommt, wird es für Sebastian immer schwerer. Um dem wahren Täter doch noch auf die Spur zu kommen, vertraut er sich Kat Boleyn an, die ihm vor Jahren den Laufpass gegeben hat...

C.S. Harris erzählt im Auftaktroman der neuen Krimireihe einen interessanten Fall. Der Erzählstil gefällt mir gut. Die Protagonisten sind mir sympathisch. Die Handlung ist nachvollziehbar und lässt keine Fragen offen. Gelesen wird das Buch von Kevin Kasper. Er schafft es die düstere Stimmung des 19. Jahrhunderts gut herüber zu bringen. 

Insgesamt hat mir das Hörbuch gut gefallen und ich vergeben 4 von 5 Sterne.

Mittwoch, 17. März 2021

Deine ErlebnisArena: Anna Ruhe und Stefanie Dahle

[unbezahlte Werbung]

Wie man eine Fee erschafft


Am 11. März war es soweit. Die zweite ErlebnisArena öffnete ihre Tore. Diesmal präsentierten sich die Kinderbuchautorin Anna Ruhe und die Illustratorin und Kinderbuchautorin Stefanie Dahle. Die Veranstaltung fand auf der Plattform Heldenstücke LIVE statt. Per Chat konnten die Zuschauer Fragen stellen.

Zunächst erzählten die beiden Expertinnen für Feen-Wissen etwas über sich und gaben eine Kostprobe ihrer Bücher. Anna Ruhe stellte Maxi von Phlip vor. Sie ist die Heldin aus dem Kinderbuch "Maxi von Phlip - Vorsicht, Wunschfee!" (Verlag). Paula Goldenberg entdeckt die kleine Wunschfee in einer Flasche und lässt sie frei. Doch bevor Maxi wieder richtig zaubern kann, muss sie mehrere gute Taten vollbringen.

Danach gab es eine Geschichte aus dem Buch "Erdbeerinchen Erdbeerfee. Zauberhafte Geschichten aus dem Erdbeergarten" (Verlag). Erdbeerinchen Kleid wurde gestohlen, doch wer steckt dahinter?


Nachdem wir die beiden Feen der Autorinnen kennengelernt hatten, sollte nun eine ganz neue Fee erschaffen werden. 

Dazu konnten die Zuschauer Vorschläge machen. Ein Kind schlug eine Schaffee vor und Anna und Stefanie machten sich zusammen mit der Moderatorin Elena Riedel vom Arena Verlag daran diesen Vorschlag umzusetzen. 

Stück für Stück zeichnete Stefanie die Fee live vor der Kamera und die anderen gaben weitere Hinweise. Das Ergebnis ist Evi Schafinchen. Alle Teilnehmer haben die Zeichnung inzwischen als Ausmalbild bekommen.

Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung.



Unsere Tochter hat sich auch gleich daran gemacht, Evi Schafinchen auszumalen.




Und am 15. April geht es in der ErlebnisArena weiter mit Antje Babendererde und Tania Witte.

Antje Babendererde und Tania Witte unterhalten sich über die Magie von Begegnungen, unterschiedliche Perspektiven, die sich im Laufe eines Lebens verändern können und Lebensbrüche. Sie sprechen über die Faszination des Jugendbuchs und die Jugend an sich. 

Nahbar und unverfälscht stellen sich die beiden Autorinnen Euren Fragen und bieten einen Einblick in die Figurenwelt ihrer neuen Romane. Dabei nehmen sie sich ganz viel Zeit füreinander und für Euch! 

Rezension: Erleuchtung inklusive

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Unterhaltsame Pilgerreise mit viel (Hunde-) Liebe und einer Prise Dramatik



Buchtitel


Erleuchtung inklusive

Autorin

Elli C. Carlson

Verlag

dp Digital Publishers GmbH

Medium: ebook
Seitenzahl: ca. 290
Preis: 4,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 19.04.2018

ISBN: 978-3-96087-355-6

Bewertung: ★★★★★



Liz arbeitet als wohl dienstälteste Redaktionspraktikantin bei einer Berliner Klatschzeitung. Sie ist eine sehr gute Journalistin und erfährt an der Pommesbude ihres Vaters von Taxifahrern den neuesten Klatsch, aber ihr fehlt das Durchsetzungsvermögen. Sie ist zu nett und darum schreibt sie für ihre talentfreie Kollegin Yvonne, die Liz‘ Artikel für ihre ausgibt und damit glänzt. Liz' Redakteur weiß das zwar, aber gegen Yvonne kommt auch er nicht an.

Doch dann hat Liz die Chance: der medienscheue Internetmillionär Ben ist aus dem Silikon Valley in seine Heimatstadt Berlin gekommen und sie hofft auf ein Exklusiv-Interview. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn was keiner weiß – Liz und Ben kannten sich schon als Teenager; Liz war sogar damals in den Nerd Ben verliebt. Doch leider verpasst sie die Gelegenheit Ben zu interviewen, erfährt aber von befreundeten Taxifahrern, dass Ben wegen seiner Lebens- und Sinnkrise den Jakobsweg gehen möchte. Völlig unvorbereitet reist Liz ihm nach und beginnt zu pilgern. Kurz nach ihrem Aufbruch rettet sie nicht nur einen Streuner, sondern auch Ben in den Pyrenäen aus lebensbedrohlichen Situationen. Doch Ben erkennt sie nicht wieder und zieht ohne Liz weiter. Ihr bleibt nichts anderes übrig als ihm weiter auf dem Jakobsweg zu folgen, an ihrer Seite jetzt der Streuner Boo, der Liz sozusagen adoptiert hat. Doch der Weg nach Santiago de Compostela ist weit und steckt voller Überraschungen und so kommen sich Liz und Ben näher - bis Liz' Kollegin Yvonne auftaucht und die beginnende Beziehung zwischen Ben und Liz zerstört. Ben verschwindet aus Liz Leben, doch dann geschieht ein weiteres tragisches Unglück und Ben erkennt, wieviel ihm Liz bedeutet. Doch seine Erkenntnis scheint zu spät zu kommen ….

Montag, 15. März 2021

Rezension: Kissing Chloe Brown (Brown-Sisters Band 1)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Charmante Liebesgeschichte mit außergewöhnlichen Protagonisten


Buchtitel

Kissing Chloe Brown

Autorin

Talia Hibbert

Verlag

Forever by Ullstein Taschenbuchverlag

Medium: ebook
Seitenzahl: 400
Preis: 4,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 06.07.2020

ISBN: 978-3-548-06284-6

Bewertung: ★★★★★



Chloe Brown ist eine junge Frau mit einem nicht besonders aufregenden Leben. Früher hatte sie ein ganz normales Leben, doch seitdem sie unter einer chronischen Krankheit leidet, lebt sie sehr zurückgezogen. Dazu ist sie, sicher auch bedingt durch ihre ständigen Schmerzen, eher unfreundlich zu ihren Mitmenschen und hält sie auf Abstand.

Und Abenteuer finden in ihrem Leben mal so gar nicht statt. Doch sie will sich nicht weiter durch ihre Krankheit einschränken und von ihrer Familie in Watte packen lassen. Sie beschließt, ihr Leben umzukrempeln. Aber dafür braucht sie Hilfe, einen Lehrer, der ihr beibringt, das Leben wieder in vollen Zügen zu genießen. Und dafür scheint ihr Nachbar (und Hausmeister) Red Morgan genau der Richtige zu sein. Er ist sexy, hat Tattoos, ein Motorrad und scheint das Leben leicht zu nehmen. Leider hat er auch eine Abneigung gegen Chloe, sie ist mit ihrer kratzbürstigen Art auch niemand, den man auf Anhieb sympathisch findet. Red lässt sich überreden, Chloe auf ihrer Mission zu unterstützen. Dafür hilft sie ihm mit seiner Website. Dabei lernen sich die Beiden besser kennen und schauen hinter die Fassade des jeweils anderen. Und auch wenn die Beiden scheinbar sehr gegensätzlich sind - der gutaussehende Typ mit Bad-Boy-Image und die humorvolle, aber auch zynische Kratzbürste, die so absolut gar nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht – funkt es zwischen den Beiden. Aber ob das ein Happy End geben kann? Denn Red ist nicht „nur“ Hausmeister ….

Sonntag, 14. März 2021

Leserunde: Das Freundschafts-Familienpaket

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Lesespaß mit Juli


Wir haben uns bei der Lesejury für das Freundschafts-Familienpaket beworben und gewonnen. Als das Paket ankam, waren wir gespannt, was denn wohl alles drin sein würde.




Und die Überraschung war groß. Neben dem Kinderbuch "Und dann kam Juli" gab es auch noch ein Poster, zwei Notizbücher (eins davon für die beste Freundin), ein Aktivheft, eine Bastelanleitung mit Garn, Marzipan Rübli und ein dickes Leseprobenbuch.

Alle Teilnehmer hatten nun die Aufgabe das Buch zu lesen, einen Rüblikuchen zu backen und ein Freundschaftsband zu knüpfen.

Samstag, 13. März 2021

Bunt und süss - Experimentieren mit fabulino

[unbezahlte Werbung]

BUNT UND SÜSS - Experimentieren mit fabulino



Wann?

13. März 2021

Wo?

Livestream auf HeldenstückeLIVE

Thema

Süßigkeiten sind nicht nur zum Naschen da. Es lassen sich auch tolle und farbenfrohe Experimente damit durchführen.







Kinder lieben Süßigkeiten und Experimente. Warum nicht beides miteinander kombinieren? Diese Frage stellte sich die Chemikerin und Kinderbuchautorin Dr. Diana Wischang. Das Ergebnis war eine Livevorführung auf der Plattform HeldenstückeLIVE.

ⓒ Privat - Dr. Diana Wischang


Skittles im Farbrausch
Vorab konnte man sich die Material- und Zutatenliste herunterladen und hatte so genügend Zeit alle benötigten Dinge zu besorgen. Unsere Tochter (9 Jahre) war schon ganz aufgeregt, als der Beginn näher rückte.

Heute Nachmittag ging es dann pünktlich um 16:00 Uhr los. Diana Wischang begrüßte alle Anwesenden und machte einen kurzen Quiz mit Fragen zum Verhalten beim Experimentieren. Da es ja um Süßigkeiten ging, war aus meiner Sicht der wichtigste Punkt: Das Experiment wird nicht gegessen!


Mittwoch, 10. März 2021

Messe: Digitaler Bücherfrühling 2021 - Ein Rückblick

[unbezahlte Werbung]





Vom 1. bis 7. März 2021 fand auf HeldenstückeLIVE der Digitale Bücherfrühling statt. Ich habe die Gelegenheit genutzt und einige der Veranstaltungen besucht. 

Zunächst musste man sich auf der Plattfrom HeldenstückeLIVE registrieren. Die Registrierung ist kostenfrei. Unter Events findet man dann alle geplanten Veranstaltungen. Zu jeder Veranstaltung gibt es ausführliche Informationen und die Möglichkeit einen Platz zu buchen. Die Preise hierfür variieren.

Kurz vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung kann man sich dann einloggen. Wie das Event abläuft ist unterschiedlich. Beim öffentlichen Livestreaming sieht man ein Videobild des Veranstalters. Über ein Chatfenster kann man Fragen stellen und Kommentare abgeben. Dabei sieht man nur die Texte des Veranstalters und seine eigenen. Die der anderen Teilnehmer sowie deren Namen bleiben verborgen. Handelt es sich hingegen um ein öffentliches Event im kleinen Saal, kann man sich per Webcam direkt dazuschalten und sieht ggfs. auch weitere Teilnehmer.

Montag, 8. März 2021

Hörbuch: Red Rising - Das dunkle Zeitalter 2

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Die Schlacht um den Merkur geht weiter


Vor einiger Zeit habe ich Euch bereits die Red Rising Saga vorgestellt. Nun habe ich vom Ronin Hörverlag den zweiten Teil des fünften Buches als Rezensionsexemplar bekommen. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Buchtitel

Red Rising - Das dunkle Zeitalter 2

Autor

Pierce Brown

Verlag

Ronin Hörverlag

Sprecher

Marco Sven Reinbold


Medium: mp3-CD
Spielzeit: 18 h 47 (ungekürzte Lesung)
Preis: 24,95 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 14.08.2020

ISBN: 978-3-96154-188-1

Bewertung: ★★★★☆


"Red Rising - Das dunkle Zeitalter 2" ist die Fortsetzung des zweiten Teils der zweiten Trilogie. Während in der ersten Trilogie noch der Marsianer Darrow im Mittelpunkt stand, treten nun immer mehr Nebencharaktere in den Vordergrund. Der Autor wechselt wieder kapitelweise zwischen den Personen. So erleben wir die Geschichte aus der Sicht von Ephraim, Lyria und Lysander. Von den Haupthelden hört man fast gar nichts mehr. Das muss nun nicht zwingend schlecht sein, doch musste ich feststellen, das Pierce Brown sich zeitweise in Detailerzählungen verliert. Dabei schweift er dann sehr weit vom roten Faden der Geschichte ab, weshalb ich diesmal einen Stern abziehe.

Sonntag, 7. März 2021

Rezension: Paracelsus - Auf der Suche nach der unsterblichen Seele

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Ein gelungener Debütroman

Von Literaturtest und Piper wurde mir das Buch "Paracelsus - Die Suche nach der unsterblichen Seele" als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.


Buchtitel

Paracelsus - Auf der Suche nach der unsterblichen Seele

Autorin

Eva-Isabel Schmid

Verlag

Piper

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 438
Preis: 18,00 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 02.11.2020

ISBN: 978-3-492-50400-3

Bewertung: ★★★★☆



Theophrastus Bombastus von Hohenheim, auch Paracelsus genannt, ist ein junger Medizinstudent. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich auf dem Markt. Dort hat er ein Zelt vor dem er Tinkturen und Salben verkauft. Im Zelt behandelt er die Wunden und Sorgen vieler Stadtbewohner. Obwohl er noch kein Arzt ist, kann er so manchem helfen. Zusammen mit seinem Freund Caspar ist er auf der Suche nach der Seele des Menschen. Dazu sezieren sie Leichen mit Genehmigung der katholischen Kirche. Doch dann kommt ein neuer Bischof an die Macht. Damit ist es vorbei mit der Suche an Leichen. Doch Paracelsus will nicht aufgeben. Er versucht alles, um bei seiner Suche weiterzukommen. Ohne Caspar beginnt er in einer leerstehenden Halle mit Experimenten und lässt sich letztlich mit dem Teufel ein. Er versucht Kontakt zu dem Dämonen Astaroth aufzunehmen. 

Montag, 1. März 2021

Rezension: Only One Song (Only-One-Reihe 1)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Überraschend - so viel mehr als eine simple Rockstar-Romance


Buchtitel

Only One Song

Autorin

Anne Goldberg

Verlag

be HEARTBEAT 
(eBook-Imprint der Bastei Lübbe AG)

Medium: ebook
Seitenzahl: 350
Preis: 6,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 01.12.2020

ISBN: 978-3-7325-9848-9

Bewertung: ★★★★★



Wenn mich in letzter Zeit ein Buch überrascht hat, dann ist es Anne Goldbergs „Only One Song“.

Es ist - zum Glück - keine typische Rockstar-Romance, auch wenn der Hauptprotagonist Winston Drummer und Songwriter einer aufstrebenden Rockband ist. Die andere Hauptfigur des Romans ist Theo (Theodora), eine taffe, im Tierschutz engagierte junge Frau, die in einer Bar jobbt. Schon das Kennenlernen der Beiden ist sehr unterhaltsam. Aufgrund einer Verwechslung beordert Theo Winston als Aushilfe hinter die Bar. Auch als sie ihren Irrtum erkennt, mutiert sie nicht zum Fangirl. Doch Winston ist Theo sehr sympathisch und so lässt sie sich darauf ein, ihn näher kennenzulernen und erkennt, dass er so gar kein typischer „Bad Boy“ ist, sondern ein ziemlicher „Nice Guy“, der sie mit seiner Tierliebe schwer beeindruckt. Einfach macht sie es ihm trotzdem nicht, besteht auf einer lockeren Beziehung, denn Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit machen es ihr schwer, sich ernsthaft auf Jemanden einzulassen. Klingt bis hier doch wie ein typisches NA-Buch, doch der Aufbau des Buches legt schon nah, dass die Geschichte auf ein ziemlich dramatisches Ereignis hinsteuert. Denn die Kapitelüberschrift ist jeweils eine Handy-Nachricht an Theos Mutter und die Erzählung beginnt rückwirkend 45 Tage vor … Tja wovor eigentlich, das wird lange nicht deutlich … die Auflösung hat mich dann aber absolut überrascht und emotional ziemlich mitgenommen.