Montag, 28. Januar 2019

Rezension: Tante Rotz legt los

Heute möchte ich Euch das Kinderbuch Tante Rotz legt los vorstellen. Es ist der Auftakt zu einer neuen Buchreihe.

[Anzeige]

Buchtitel

Tante Rotz legt los

Autorin

Andrea Schütze

Illustratorin

Larisa Lauber

Verlag

Boje

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 192
Preis: 12,90 € (Verlag)
Erschienen: 27.07.2018
ISBN: 978-3-414-82519-3

Bewertung: ★★★★


Zacharias und Kassandra sind Zwillinge. Sie haben gerade Sommerferien. Doch wer denkt, sie hätten nun Zeit, sich zu entspannen, der hat weit gefehlt. Bei Familie Wohlleben läuft das nämlich anders. Frau Wohlleben ist Richterin und hat die Ferienzeit der Kinder bereits durchorganisiert. Sie haben einen straffen Plan mit etlichen Kursen und Angeboten. 

Als sie gerade beim gemeinsamen Frühstück sitzen, bekommt Frau Wohlleben mehrere SMS. Alle, aber auch wirklich alle Babysitter haben abgesagt. Frau Wohlleben sieht nur noch eine Möglichkeit, die Katastrophe zu verhindern. Ihr Mann Manfred, seines Zeichens Galerist, muss die Gräfin anrufen....

So beginnt das erste Abenteuer mit Tante Rotz. Nachdem die Gräfin alias Tante Rotzinda oder einfach Tante Rotz zugesagt hat, beginnen für die Zwillinge turbulente Ferien. Ihre Tante kommt nicht allein, sondern hat auch ihren stillen Chauffeur dabei und einen Fuchsschal, der sprechen kann. Er heißt Monsieur Renard und spricht mit französischen Akzent.
Zusammen machen sie einen intensiven Intensivkurs. Als sie sich heimlich die geplante Ausstellung des großen Degenhart in Papas Galerie ansehen wollen, stellen sie fest, dass ein Bild gestohlen wurde. Gemeinsam entwickeln sie einen Plan, um die bevorstehende Vernisage noch zu retten.

Andrea Schütze hat ein tolles Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren geschrieben. Die Geschichte wird rasant erzählt und es kommt keine Langeweile auf. Aufgelockert wird das Buch durch zahlreiche Illustrationen von Larisa Lauber.



Hier geht es zur Leseprobe.

Ich konnte Euer Interesse am Buch wecken? Dann könnt ihr es hier kaufen:

        *



Vielen Dank an den Boje Verlag für das Rezensionsexemplar. 

Sonntag, 27. Januar 2019

Rezension: Damit du nie vergisst

Im Rahmen einer Leserunde von LOVELYBOOKS habe ich das Buch Damit du nie vergisst gelesen.

[Anzeige]

Buchtitel

Damit du nie vergisst - Die Profilerin

Autorin

Dania Dicken

Verlag

BeTHRILLED by Bastei Entertainment

Medium: ebook
Seitenzahl: 326 (Printausgabe)
Preis: 5,99 € (Verlag)
Erschienen: 06.12.2016
ISBN: 978-3-7325-2041-1

Bewertung: ★★★★★




Zum Inhalt

Andrea Thornton kehrt aus London nach Norwich zurück. Kaum ist sie zurück, tauchen Mordopfer auf, die sehr stark an den Campus Rapist erinnern, doch der ist seit 5 Jahren tot. Aber woher kennt ein Nachahmer so viele Details? Ist es womöglich ein Polizist? Die Polizei zieht Andrea zu ihren Ermittlungen hinzu und die Jagd geht erneut los...

Meine Meinung

Die Fortsetzung der Buchreihe Die Profilerin gefällt mir sehr gut. Sie baut auf die beiden ersten Teile auf. Die Erzählung um Andrea und Greg ist erneut sehr spannend. Lange bleibt offen, um wen es sich beim neuen Täter handelt. Am Ende ist aber alles sehr schlüssig.

Sowohl Andrea als auch Greg werden stark mit der Vergangenheit konfrontiert. Ihre Nerven werden dabei bis an die Grenzen strapaziert. Auch ihre kleine Tochter Julie wird Teil des Geschehens und schwebt in großer Gefahr. 

Dania Dicken ist es gelungen, einen fesselnden Thriller zu schreiben, der einen in seinen Bann zieht. Wenn ich die nötige Zeit gehabt hätte, hätte ich ihn in einem Zug durchgelesen. Ich bin auch sehr gespannt, womit es im vierten Teil der Buchreihe weitergeht.

Fazit

Wem die beiden ersten Teile gut gefallen haben, der sollte unbedingt auch dieses Buch lesen. Spannung ist auf jeden Fall garantiert.


Buchreihe Die Profilerin:

  • Am Abgrund seiner Seele (Rezi)
  • Jenseits der Angst (Rezi)
  • Damit du nie vergisst
  • Für immer sollst du schlafen
  • Ewig wartet die Dunkelheit
  • Keiner hört dein Schweigen
  • Am Ende der Schmerz
  • Das Grauen in dir
  • Die Furcht in deinen Augen


Ich konnte Euer Interesse am Buch wecken? Dann könnt ihr es hier kaufen:

      *


- Vielen Dank an LOVELYBOOKS, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte -

Mittwoch, 23. Januar 2019

Rezension: Hölleluja

Aktuell läuft die 26. Handballweltmeisterschaft der Herren in Deutschland und Dänemark. Deutschland steht vorzeitig im Halbfinale. Das ist Grund genug Euch heute ein Handballbuch vorzustellen. Da eine Freundin von mir sowohl ein begeisterter Handballfan als auch eine Vielleserin ist, lasse ich sie heute zu Wort kommen und überlasse ihr die Vorstellung von Kretzsches Hölleluja!.

[Werbung]

Buchtitel

Hölleluja!
Warum Handball der absolute Wahnsinn ist

Autoren

Stefan Kretzschmar
mit Nils Weber

Verlag

Edel Books

Medium: Softcover
Seitenzahl: 320
Preis: 17,95 € (Verlag | Hugendubel* | Thalia*)
Erschienen: 06.12.2018
ISBN: 978-3-8419-0645-8

Bewertung: ★★★★★



Kerstins Meinung zum Buch

Als Handballfan (SCM) war für mich klar, das neue Buch von Stefan Kretzschmar (geschrieben mit Nils Weber, Sportredakteur der Hamburger Morgenpost) „Hölleluja! – Warum Handball der absolute Wahnsinn ist“ muss ich lesen.

Auf 320 Seiten schreibt Stefan Kretzschmar über seine Liebe zum Handball, seine Anfänge als „Sohn von“, der es nur über Vitamin B in die Kaderschmiede des DDR-Handballs schaffte und seinen weiteren persönlichen Werdegang immer verbunden mit der Geschichte der Handballbundesliga, so wie er sie in den letzten 25 Jahren erlebt hat.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist kein reines Sachbuch zum Thema Handball, auch wenn der natürlich im Mittelpunkt steht. Stefan Kretzschmar würzt es immer wieder mit Anekdoten aus seinem Handballerleben, die mich zum Schmunzeln gebracht haben und mit Blicken in die Kabinen der Handballvereine und der Nationalmannschaft. Auch Privates lässt er nicht aus. Ein Beispiel dafür? Als Spießer hätte ich Stefan Kretzschmar z.B. nie wahrgenommen, aber hier eine Selbsteinschätzung: „Bin ich ein Spießer? War ich eigentlich schon immer, ein Teil von mir jedenfalls, der Stefan, nicht der Kretzsche. Hat nur keiner gemerkt.“

Aber Kretzsche wäre nicht Kretzsche wenn es neben dem Vergnüglichen nicht auch kritische Worte und Anmerkungen, sowohl z. B. für Entwicklungstendenzen des Handballs (Stichwort 7. Feldspieler) aber auch selbstkritische Anmerkungen finden würde: z. B. das er in keinem seiner 218 Länderspiele  die Nationalhymne der Bundesrepublik mitsang. Heute bezeichnet er seine damalige Haltung als „völlig bekloppt“. Er nimmt auch sonst kein Blatt vor den Mund, schreibt über die Spielergehälter und Budgets der Clubs in der HBL oder über Triumphe und Tiefpunkte der Nationalmannschaft. 

Fazit

Das Buch ist für mich typisch Kretzsche, ein sehr gelungenes, unterhaltsames und ehrliches Buch – garantiert nicht nur für Handballfans sehr interessant und absolut lesenswert. 

Ach ja und Handball ist der absolute Wahnsinn, weil dieser Sport „die perfekte Mischung aus Tempo, Dynamik, Athletik, Explosivität, Aggressivität, Spaß, Spannung und jede Menge Emotionen“ ist. 
Oder kurz: „Wenn es nicht kracht, ist es nicht Handball.“ 

Damit ist eigentlich alles gesagt. 

____________________________________

Für alle Hörbuchfans wäre es sicher toll, wenn es das Buch auch als Hörbuch, gelesen von Kretzsche, geben würde. Das Buch hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient.

Nun bleibt mir nur noch, unserer Nationalmannschaft die Daumen zum Einzug ins Finale der Handballweltmeisterschaft 2019 zu drücken.

Wer noch mehr über Kretzsche wissen will, gelangt hier zu seinem Webauftritt.


Wir haben Euer Interesse geweckt? Kaufen könnt Ihr das Buch überall im Buchhandel oder gleich hier bei Amazon*.



Vielen Dank an Edel Books für das Rezensionsexemplar.

Dienstag, 22. Januar 2019

Rezension: Opa Rainer weiß nicht mehr

Kinder und Großeltern gehören zusammen und verbringen oft viel Zeit miteinander. Da ist es wichtig die Kinder auch mit dem Thema Alzheimer und Demenz vertraut zu machen. Im Knesebeck Verlag ist zu diesem Thema ein schönes Kinderbuch erschienen.

[Werbung]

Buchtitel

Opa Rainer weiß nicht mehr

Autorin

Kirsten John

Illustratorin

Katja Gehrmann

Verlag

Knesebeck

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 32
Preis: 13,00 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 16.08.2018
ISBN: 978-3-95728-064-0

Bewertung: ★★★★★


Heute haben wir das Kinderbuch Opa Rainer weiß nicht mehr mit unserer Tochter Luise (6) gelesen. 

Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Form von Mia. Sie liebt ihren Opa Rainer und macht mit ihm immer ein Wettrennen zur Schule. Doch in letzter Zeit ist Opa Rainer irgendwie anders. Plötzlich weiß er vieles nicht mehr, findet seine Schuhe nicht oder weiß nicht, wozu der Stecker am Wasserkocher da ist. Als Opa sein Unterhemd über den Pullover zieht, gründet Mia spontan mit ihrem Bruder Paul eine Unterhemdenbande und Opa ist der Anführer. So versucht Mia mit der neuen Situation umzugehen und die Demenz ihres Opas zu verarbeiten.

Durch die verschiedenen Situationen wird den Kinder die Krankheit näher gebracht. Durch die vielen schönen Illustrationen ist das Buch bereits für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Unsere Tochter fand das Buch "ein bisschen komisch" und würde ihm daher 4 ganze und einen dreiviertel Stern geben. 

Fazit:

Alt und Jung gehören zusammen. Das Buch Opa Rainer weiß nicht mehr bereitet die Enkelkinder auf mögliche verwirrende Situationen mit den Großeltern vor.





Vielen Dank an den Knesebeck Verlag für das Rezensionsexemplar.

Montag, 21. Januar 2019

Rezension: Warum der Elefant einen Rüssel hat

Heute möchte ich Euch ein wundervolles Kinderbuch vorstellen. Es ist gerade frisch im Verlag arsEdition erschienen und wir durften es bereits lesen.

[Werbung]

Buchtitel

Warum der Elefant einen Rüssel hat

Autoren

Rudyard Kipling
Elli Woollard

Illustratorin

Marta Altés

Verlag

arsEdition

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 96
Preis: 16,00 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 21.01.2019
ISBN: 978-3-8458-2994-4

Bewertung: ★★★★★


Rudyard Kipling lebte von 1865 bis 1936. Er wurde in Indien geboren und schrieb viele Bücher. Dazu zählen auch seine Just So Stories aus dem Jahre 1902. Diese hat Elli Woollard nun in Reimform nacherzählt. 


Doch das Kamel, mit vollem Mund,
sprach: "Nö, och nööö", und gähnte laut.
Die Arbeit tat der kleine Hund,
Kamel lag auf der faulen Haut.


Das Buch fühlt sich in der Hand sehr gut an. Die Vorderseite hat einen Prägedruck und das Buch hat eine strukturierte Oberfläche.

Erzählt werden fünf Geschichten. Dabei werden folgende Fragen beantwortet:
  • Warum der Wal einen engen Hals hat
  • Warum das Kamel einen Höcker hat
  • Warum das Nashorn ein Dickhäuter ist
  • Warum der Elefant einen Rüssel hat
  • Warum die Katze ihre eigenen Wege geht

Die Geschichten werden kindgerecht in Form von Reimen erzählt. Dazu ist das Buch durchgängig farbig von Marta Altés illustriert. Beim Lesen der lustigen und nicht ganz ernst gemeinten Erzählungen merkt man nicht, dass diese ihren Ursprung vor über 100 Jahren haben.

Wir hatten viel Spaß mit dem Buch und haben es im Wechsel vorgelesen. Auf die Frage an unsere Tochter Luise (6), wie ihr das Buch gefallen hat, sagte sie: "Ich gebe ihm 100 Sterne." Damit hat das Buch auf jeden Fall das Prädikat Lesenswert verdient.






Vielen Dank an arsEdition für das Rezensionsexemplar.


Sonntag, 20. Januar 2019

Rezension: Feenglück & Einhornzauber

Kinder lieben Einhörner und Feen und Kinder lieben malen. Mit dem Ausmalblock von arsEdition haben sie alles auf einmal.


[Werbung]

Titel

Feenglück & Einhornzauber
Fantastisches zum Ausmalen

Illustratorin

Marielle Enders

Verlag

arsEdition

Medium: Softcover
Seitenzahl: 80
Preis: 7,99 € (Verlag | Hugendubel*)
ISBN: 978-3-8458-2271-6

Bewertung: ★★★★★





Der Ausmalblock von Marielle Enders bietet jede Menge Ausmalspaß für Groß und Klein. Egal ob eine Fee auf einer Blüte, ein Schiff in den Wolken, ein geflügeltes Pferd auf der Weide oder ein Einhorn im zauberhaften Garten, die detailreichen Grafiken lassen dem Künstler viele Möglichkeiten zur farblichen Gestaltung.

Unsere Kinder sind begeistert von den vielen schönen Vorlagen. Der Titel ist jedoch etwas verwirrend, da von den 80 Ausmalbildern nur sehr wenige mit Einhörnern sind.






Vielen Dank an arsEdition für das Rezensionsexemplar.

Samstag, 19. Januar 2019

Rezension: Papageno

In der Grundschule wird gern gesungen. Eine Umfangreiche Materialsammlung bietet hierfür der Lugert Verlag an.

[Werbung]

Buchtitel

Papageno
100 Lieder zum Singen, Spielen und Tanzen in der Grundschule

Autoren

Wulf Dieter Lugert
Heidi von Mansberg

Verlag

Lugert Verlag

Medium: Gebunden
Seitenzahl: 204
Preis: 17,95 € (Verlag)
ISBN: 978-3-89760-272-4

Bewertung: ★★★★★


Das Buch Papageno bietet eine umfangreiche Sammlung an Liedern. Man findet viele bekannte Songs, wie "Alle Vögel sind schon da" oder "Mein Platz im Auto ist hinten" , aber auch viel neues. Die Lieder sind nach folgenden Themen unterteilt:

  • Aus aller Welt
  • Gefühle und Gedanken
  • Von Menschen und anderen Wesen
  • Tiere
  • Alltag
  • Spaß und Unsinn
  • Jahreszeiten und Natur
  • Geburtstag
  • Weihnachten und Neujahr

Die Lieder eignen sich sehr gut für den Einsatz an der Grundschule. Neben den Liedtexten findet man aber auch Bastelanleitungen, z.B. für eine Trommel oder Tipps zu Bewegungsübungen.



Passend zum Liederbuch gibt es auch eine CD-Box. Auf den fünf CDs befinden sich über 80 Lieder aus dem Buch. Mittels Symbolen ist im Buch vermerkt, auf welcher CD sich das zugehörige Lied befindet.

Titel

Papageno
Originalsongs und Playbacks zum Liederbuch

Autoren

Wulf Dieter Lugert
Heidi von Mansberg

Verlag

Lugert Verlag

Medium: CD-Box
Anzahl: 5 CDs
Preis: 79,95 € (Verlag)
ISBN: 978-3-89760-273-1

Bewertung: ★★★★★


Das Liederbuch richtet sich in erster Linie an die Schüler der Grundschule. Für den Lehrer gibt es zusätzlich einen Lehrerband (Handreichungen für den Unterricht). Dieser wird auf der Verlagsseite zum Download angeboten.


Vielen Dank an den Lugert Verlag für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 18. Januar 2019

Hörbuch: Die Schneeschwester

Eine traurige Weihnachtsgeschichte über Verlust und Freundschaft

Ich kenne die Autorin Maja Lunde bereits von Ihren Bücher Die Geschichte der Bienen und Die Geschichte des Wassers. Mit Die Schneeschwester hat sie nun eine Weihnachtsgeschichte geschrieben.

[Werbung]

Buchtitel

Die Schneeschwester

Autorin

Maja Lunde

Verlag

der Hörverlag

Sprecher

Axel Milberg

Medium: Audio-CD
Spielzeit: 3 h 40 (vollständige Lesung)
Preis: 14,99 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 29.10.2018
ISBN: 978-3-8445-3246-3

Bewertung: ★★★★☆



Zum Inhalt

Julian freut sich jedes Jahr auf Weihnachten. Er liebt den Weihnachtsduft und das Flackern der Kerzen sowie die vielen leckeren Sachen. Außerdem hat er am heiligen Abend Geburtstag. Doch dieses Jahr ist alles anders, denn seine große Schwester Juni ist gestorben und Julian hat das Gefühl, dass Weihnachten dieses Jahr ausfällt.
Doch dann trifft er Hedvig, die nur so vor Freude sprüht und gar nicht wieder mit Reden aufhört, wenn sie erstmal angefangen hat.

Meine Meinung

Maja Lunde erzählt uns eine Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln. Damit eignet sie sich auch als Adventskalender. Ich habe mich für das Hörbuch entschieden. Es wird stimmungsvoll von Axel Milberg gelesen. 
Das Buch erzählt von der Trauer einer Familie um die verlorene Tochter und Schwester, aber auch über die Freundschaft. Es spielt in Norwegen und ist sowohl für Kinder ab 10 Jahren als auch für Erwachsene geeignet.
Insgesamt ist es eine traurige Geschichte mit einem glücklichen Ende. Obwohl sie mir gut gefällt, müsste ich sie nicht unbedingt in der Vorweihnachtszeit anhören.

Die Autorin

© Oda Berby

Maja Lunde wurde 1975 in Oslo geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie ist eine bekannte Drehbuch- sowie Kinder- und Jugendbuchautorin.

Die Geschichte der Bienen ist ihr erster Roman für Erwachsene, der zunächst national und schließlich auch international für Furore sorgte. Er stand monatelang auf der norwegischen Bestsellerliste und wurde mit dem Norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.





Hier geht es zur Hörprobe.


Vielen Dank an den Hörverlag für das Rezensionsexemplar.

Dienstag, 15. Januar 2019

Hörbuch: Das Gutshaus 2

Ich habe Euch bereits das Hörbuch Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten von Anne Jacobs vorgestellt. Nun ist die Fortsetzung erschienen.

[Werbung]

Buchtitel

Das Gutshaus - Stürmische Zeiten

Autorin

Anne Jacobs

Verlag

Random House Audio

Sprecherin

Daniela Hoffmann

Medium: mp3-CD
Spielzeit: 14 h 18 (gekürzte Lesung)
Preis: 14,99 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 10.12.2018
ISBN: 978-3-8371-4295-2

Bewertung: ★★★★★


Zum Inhalt

Auf Gut Dranitz wird weiter fleißig gebaut. Auch sonst ist viel los. Franziska und Jenny kümmern sich um die Sanierung des Gutshofs, doch auch in der Nachbarschaft wird gebaut. Außerdem gibt es plötzlich ein reges Interesse an den ehemaligen Wiesen und Wäldern des Gutshofes.
In Sachen Liebe gibt es auch eine Menge Wirbel, egal ob bei Jenny, Franziska oder Mücke.

Meine Meinung

Anne Jacobs setzt die Geschichte um Franziska und Jenny direkt fort. Man hat förmlich das Gefühl, sofort wieder mitten im Geschehen zu sein. Die wirren Jahre in der Nachwendezeit werden am Beispiel des Dorfes Dranitz gut dargestellt.
Aber auch die alten Zeiten des Gutshofes werden weiter beleuchtet. Mine schreibt ein Tagebuch und regt damit auch die Erinnerungen der alten Leute in ihrem Umfeld an. Vieles aus dem ersten Teil wird weiter vertieft.

Mir gefällt die Fortsetzung der Gutshaus-Saga sehr gut. Die ruhige Stimme von Daniela Hoffmann versetzt den Hörer in die richtige Stimmung. Ich bin schon auf die Fortführung der Familiengeschichte gespannt und vergebe für den zweiten Teil volle 5 Sterne.


Vielen Dank an Random House für das Rezensionsexemplar.

Samstag, 12. Januar 2019

Rezension: Es wird gruselig

Heute möchte ich Euch ein gruseliges Buch vorstellen. Es ist für Kinder ab 6 Jahren gedacht.

[Werbung]

Buchtitel

Mein erstes Spiel-, Mal- und Ratebuch
Es wird gruselig

Autorin

Rebecca Gilpin

Illustratoren

diverse

Verlag

Usborne Verlag

Medium: Broschiert
Seitenzahl: 64 + 4 Stickerseiten
Preis: 9,95 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 21.09.2018
ISBN: 978-1-78232-864-3

Bewertung: ★★★★★

Zum Inhalt

Das Buch bietet Malvorlagen, Rätsel, Suchbilder und Labyrinthe zum Thema Halloween. 240 Sticker bieten viel Abwechslung.

Unsere Meinung

Unsere Tochter Luise (6) hat das Buch ausgiebig getestet. Die Kinder lernen z.B. wie man in vier Schritten eine Hexe und einen Zauberer zeichnet. Mit Stickern kann man seine eigenen Monster gestalten. Außerdem gibt es viel Spaß mit Suchbildern oder bei der Suche nach dem richtigen Weg durch das Labyrinth.
Luise haben die verschiedenen Aufgaben viel Spaß gemacht. Von uns bekommt das Buch 5 Sterne.






Vielen Dank an den Usborne Verlag für das Rezensionsexemplar.

Mittwoch, 9. Januar 2019

Hörbuch: Weihnachtsmärchen

[Werbung]

In der Weihnachtszeit haben wir bei lovelybooks an der Hörbuchverlosung teilgenommen und wurden ausgewählt. Wir haben das Hörbuch Eltern family Weihnachtsmärchen bekommen.

Buchtitel

Eltern family 
Weihnachtsmärchen

Autoren

Hans Christian Andersen
Charles Dickens

Verlag

cbj Audio

Medium: CD
Spielzeit: 2 h 6 min
Preis: 16,99 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 01.10.2018
ISBN: 978-3-8371-4272-3

Bewertung: ★★★☆☆


Bei dem Hörbuch handelt es sich um zwei Märchen und einen Adventskalender zum ausmalen.

Nina Kunzendorf liest das Märchen Die Schneekönigin von Hans Christian Andersen. Benno Fürmann liest das Märchen Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. 


Die Schneekönigin

Nina Kunzendorf gibt eine kurze Einführung in das 200 Jahre alte Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen und dann geht es los. Gelesen wird das Märchen mit einer ruhigen Stimme. Erzählt wird die Geschichte von Kay und Gerda, die ich noch aus meiner Kindheit kenne. Kay wird von der bösartigen Schneekönigin entführt und Gerda versucht ihn zu retten. Unserer Tochter Luise (6) gefällt diese CD sehr gut.


Eine Weihnachtsgeschichte

Benno Fürmann gibt eine kurze Einführung in die Geschichte von Charles Dickens aus dem Jahre 1844. Gelesen wird die Geschichte mit einer tiefen Stimme. Da die Geschichte über Ebenezer Scrooge, der Weihnachten hasst, an sich recht düster ist, wird dieser Eindruck noch verstärkt. Unserer Tochter Luise (6) gefällt diese CD nicht.


Der Adventskalender

Der Adventskalender ist eine tolle Beigabe. Die Kinder bekommen 24 weihnachtliche Bilder zum Ausmalen. Gestaltet wurden die Bilder von Nina Müller. Unserer Tochter hat das Ausmalen sehr viel Spaß gemacht.





Fazit

Die Altersangabe für dieses Set ist 5 Jahre. Für die Ausmalbilder und die erste CD kann ich dem zustimmen. Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens ist aber eher etwas für ältere Kinder. Insgesamt geben wir dem Set 3 Sterne.


Vielen Dank an lovelybooks für die CDs.

Montag, 7. Januar 2019

Hörbuch: Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins

Vor einiger Zeit habe ich Euch das Buch Schulcafé Pustekuchen - Backe, backe, Hühnerkacke vorgestellt. Dabei handelte es sich um den zweiten Band. Da uns das Buch sehr gut gefallen hat, haben wir uns nun das Hörbuch des ersten Teils angehört.


Buchtitel

Schulcafé Pustekuchen
Die Mogelmuffins

Autorin

Kati Naumann

Verlag

United Softmedia Verlag (Hörspiel)

Medium: CD
Spielzeit: 1 h 11 min
Preis: 7,99 € (Verlag | Hugendubel*)
Erschienen: 16.02.2018
ISBN: 978-3-8032-3492-6

Bewertung: ★★★★★


Die Geschichte

Tilli Hupf ist 11 Jahre alt. Sie lebt mit ihrem Bruder Jacob in einem Zimmer. Daher gibt es immer wieder Trubel zwischen den beiden Geschwistern. In ihrer Schule gibt es ein Schulcafé namens "Pustekuchen". In diesem kocht und backt Tillis Oma, die von allen Moma genannt wird.

Für die anstehende Geografiearbeit soll Moma spezielle Muffins backen, doch ihre Lehrerin Frau Habersack, darf nichts davon mitbekommen.....


Die Sprecher

Die CD ist als Hörspiel gestaltet und wird von mehreren Sprechern gesprochen:

Erzählerin (Henriette Fee Grützner), Tilli (Larissa Heimbach), Moma (Angelika Mann), Annika (Laura Künzel), Frau Habersack (Ute Loeck), Jacob (Freddy Holzapfel), Vera Hupf (Louise Nowitzki), Direktor Zwickel (Harald Hörbinger), Frau Wurstmayr (Ina Lucia Hildebrand), Frau Rosenblatt (Rebecca Simoneit Barum), Polizist (Steffen Lukas) und weitere.


Unsere Meinung

Wie schon der zweite Teil, haben uns auch die Mogelmuffins sehr gut gefallen. Tilli hat immer wieder tolle Ideen, wie man mehr Spaß in der Schule und danach haben kann. Die strenge Lehrerin Frau Habersack ist da der ideale Gegenpol für eine gute Mischung Humor.

Die Geschichten um Tilli und ihre beste Freundin Annika werden kindgerecht von Kati Naumann erzählt. Die Umsetzung als Hörspiel ist sehr gut gelungen und hat unserer Tochter Luise (6 Jahre) gut gefallen.




Offizieller Trailer

Hier geht es zu unserer Rezension des zweiten Bandes.

Vielen Dank an USM für die CD.

Sonntag, 6. Januar 2019

Produkttest: Zeichenset

Heute möchte ich Euch ein Zeichenset vorstellen. Es wurde uns für einen Produkttest kostenfrei zur Verfügung gestellt.

[Werbung]

Das Set wird in einem Etui geliefert. Die Verarbeitung des Etuis ist gut. Im Etui befinden sich folgende Dinge:

  • 3x Kohlestifte (weich, mittel, hart)
  • 1x dünner Pinsel
  • 1x Schleifpapierblock
  • 1x Wasserpinsel
  • 1x Stiftverlängerer (beidseitig)
  • 1x Anspitzer
  • 1x Radiergummi
  • 6x Farbstäbchen
  • 12x Bleistifte in verschiedenen Härtegraden
  • 12x Aquarellstifte
  • 12x Metallfarbene Buntstifte




Produkt: Zeichenset

Hersteller: Lypumso

Preis: 25,99 € (Amazon*)

Bewertung: ★★★★★


Alles ist sicher im Etui verstaut. Die Stifte liegen gut in der Hand und die Farben sind kräftig. Durch die Aquarellstifte hat man viele Möglichkeiten. Hier begegnen sich Zeichnung und Malerei. Ob man die Farbe mit dem Pinsel abnimmt oder die Stifte erst trocken benutzt und nach dem Zeichnen mit Wasser vermalt, die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig. 





Durch die verschiedenen Härtegrade der Bleistifte, hat man für jede Situation den richtigen Stift.


Unsere Tochter Paula (14 Jahre) hat das Set ausgiebig getestet. Die Qualität der Stifte ist sehr gut. 

Hier sind ein paar Ergebnisse.

Gezeichnet von Paula

Gezeichnet von Paula
Uns gefällt das Set sehr gut und wir vergeben daher 5 Sterne.


Kaufen kann man das Set bei Amazon*