Dienstag, 30. März 2021

Rezension: Jeder deiner Atemzüge

Werbung (selbstgekauft)

Wunderbare und berührende Liebesgeschichte, Lesehighlight




Buchtitel


Jeder deiner Atemzüge

Autorin

Alexandra Fischer

Verlag

Selfpublishing

Medium: ebook
Seitenzahl: 469
Preis: 0,99 € (Verlag | Amazon*)
Erschienen: 26.03.2021

ASIN: B08Z45FN2F

Bewertung: ★★★★★




Jeder deiner Atemzüge“ ist der neueste Roman von Alexandra Fischer. Ich habe bereits einige Bücher der Autorin gelesen und habe mir daher auch das neueste Werk gekauft. Und wieder bin ich restlos begeistert: Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, so sehr hat mich die Geschichte von Allie und Kale in den Bann gezogen. Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive von Allie. Sie beginnt im Jahr 2004, wenn Allie zwölf Jahre alt ist und kommt, nachdem ihre ältere Schwester verschwunden ist, für ein paar Wochen nach Kauai (Hawaii) zu ihren Großeltern. Hier lernt sie am Strand Kale kennen, einen merkwürdigen Jungen, dem das Meer wichtiger zu sein scheint als alles andere. Doch von Anfang an verbindet die Zwei etwas. Der Leser begleitet die Beiden dann über einen Zeitraum über 15 Jahre und erlebt viele ihrer „ersten Male“ mit – den ersten Abschied, den ersten Kuss, das erste „ich liebe dich“, die erste Krise ….

Allie und Kale sind unterschiedlich aufgewachsen. Allie lebt in einer Stadt in Arizona und hat mit Wasser und Schwimmen nicht viel vor. Kale lebt auf Hawaii, ist ein Kind des Meeres und fasziniert vom Apnoe-Tauchen. Diese Welt ist Allie fremd, doch sie akzeptiert diese Seite Kales und unterstützt ihn, auch wenn sie seine Faszination von der Tiefe nicht versteht. Doch als Kale mit den Jahren beginnt, die Kontrolle zu verlieren und immer größere Risiken einzugehen, zieht sich Allie zurück, bis ein Unglück geschieht; dann ist Allie wieder für Kale da und hilft ihm. Allie und Kale zeigen, wie stark Liebe sein kann und dass sie nicht immer nur schön und leicht ist, sondern auch Schattenseiten hat, es sich aber lohnt, darum zu kämpfen, man sich akzeptieren und füreinander da sein muss.

Alexandra Fischer hat es wieder geschafft, mich mit ihrem wunderbaren, ruhigen, gefühlvollen Schreibstil zu fesseln. Es war toll, die Entwicklung, das Erwachsenwerden von Allie und Kale zu verfolgen. Sehr interessant waren auch die Informationen zum Apnoe-Tauchen, so konnte ich Allies Ängste um Kale noch viel besser nachvollziehen. Auch das Einfließen hawaiianischer Redewendungen und das Erläutern der Bräuche hat die Handlung für mich nochmal interessanter gemacht.

Jeder deiner Atemzüge" ist ein absolut lesenswerter Roman über das Erwachsenwerden, die Faszination des Apnoe-Tauchens und die Kraft der Liebe.



Weitere Bücher der Autorin:

"Das wilde Herz des Westens" (Rezi

"Rockstar-Passion" - Reihe:

1. Liebe on Stage (Rezi)
2. Küsse on Stage (Rezi)

Keine Kommentare:

Kommentar posten