Samstag, 13. März 2021

Bunt und süss - Experimentieren mit fabulino

[unbezahlte Werbung]

BUNT UND SÜSS - Experimentieren mit fabulino



Wann?

13. März 2021

Wo?

Livestream auf HeldenstückeLIVE

Thema

Süßigkeiten sind nicht nur zum Naschen da. Es lassen sich auch tolle und farbenfrohe Experimente damit durchführen.







Kinder lieben Süßigkeiten und Experimente. Warum nicht beides miteinander kombinieren? Diese Frage stellte sich die Chemikerin und Kinderbuchautorin Dr. Diana Wischang. Das Ergebnis war eine Livevorführung auf der Plattform HeldenstückeLIVE.

ⓒ Privat - Dr. Diana Wischang


Skittles im Farbrausch
Vorab konnte man sich die Material- und Zutatenliste herunterladen und hatte so genügend Zeit alle benötigten Dinge zu besorgen. Unsere Tochter (9 Jahre) war schon ganz aufgeregt, als der Beginn näher rückte.

Heute Nachmittag ging es dann pünktlich um 16:00 Uhr los. Diana Wischang begrüßte alle Anwesenden und machte einen kurzen Quiz mit Fragen zum Verhalten beim Experimentieren. Da es ja um Süßigkeiten ging, war aus meiner Sicht der wichtigste Punkt: Das Experiment wird nicht gegessen!





Dann konnte es auch schon losgehen. Zusammen mit Diana Wischang und den anderen Teilnehmern füllten wir Gummibärchen in Wasser, mischten teils Natron, Essig und Spülmittel dazu und beobachteten, was passiert. 

Heraus kamen tolle Farbverläufe und schäumende Gläser. Wir erfuhren, wie ein Gummibärchen tauchen kann ohne nass zu werden und vieles mehr.


Mit Skittles kann tolle bunte Bilder zaubern.




Und hier könnt ihr noch sehen, wie es bei uns geklappt hat. 





Uns hat die Experimentierstunde viel Spaß gemacht. Wenn auch ihr mit Euren Kindern experimentieren wollt, dann schaut doch mal bei fabulino vorbei. Wir haben uns das Buch "Spaß am Experimentieren" jedenfalls gleich bestellt. Und vielleicht gibt es auch bald wieder eine Liveveranstaltung auf HeldenstückeLIVE.

Buchtipp:

Titel: Spaß am Experimentieren

ISBN: 978-3-00-063462-9
Preis: 15,00 € (Verlag)
Seiten: 52


Fabulino findet ihr auch auf Instagram und Facebook.


Keine Kommentare:

Kommentar posten