Freitag, 26. Juni 2020

Rezension: Ein Bad Boy mit Herz

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Eine Leseprobe zu Sara Belins‘ „Ein Bad Boy mit Herz“ hat mich neugierig auf das Buch gemacht und ich bin der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH dankbar, dass ich das E-Book als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe. Meine Wertung wird dadurch jedoch nicht beeinflusst.

Buchtitel

Ein Bad Boy mit Herz

Autorin

Sara Belin

Verlag

Digital Publishers GmbH

Medium: ebook
Seiten: 314
Preis: 2,99 € (Verlag)
Erschienen: 11.06.2020

ISBN: 9783968171685

Bewertung: ★★★★☆



Noemi ist eine Studentin, die sich mit Nebenjobs ihren Lebensunterhalt finanziert. Über ihren Bruder bekommt sie einen Job als Hundesitterin. Schon bei der ersten Begegnung mit der süßen, jungen Huskyhündin Luna verliert Noemi ihr Herz. Und auch Lunas Herrchen findet Noemi nicht uninteressant. Was durchaus auf Gegenseitigkeit beruht und es funkt gewaltig zwischen den Beiden. Doch Myles Flemming ist erfolgreicher Musiker und schon wegen seiner Karriere nicht an einer längeren Beziehung interessiert. Zu einer kurzzeitigen Affäre mit Noemi ist er jedoch bereit und auch Noemi ist dem nicht abgeneigt. So verbringen die Beiden 4 heiße Wochen miteinander, doch dann beginnt Myles' Tournee und er beendet die Beziehung wie vereinbart. Noemi ist traurig, denn sie hat sich in Myles, der so überhaupt kein Bad Boy ist, verliebt. Doch auch Myles wird während der Tournee klar, dass er so viel mehr für Noemi empfindet, dass sie nicht nur eine heiße Affäre für ihn ist. Doch er ist vertraglich an die Plattenfirma gebunden und kann die Tournee nicht hinwerfen, oder vielleicht doch …..?

Sarah Belin hat hier eine prickelnde Liebesgeschichte geschrieben, in der auch die Erotik nicht zu kurz kommt. Der Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen. Ab und an war es mir ein bisschen zu süßlich. Und warum Myles ein Bad Boy sein soll, hat sich mir auch nicht erschlossen. Okay, er ist Rockmusiker, aber einer ohne Allüren, er trinkt nicht übermäßig Alkohol, nimmt keine Drogen, ist tierlieb und sorgt sich um seine Eltern, zu denen er ein sehr gutes Verhältnis hat und Partys und Groupies scheinen in seinem Leben auch keine große Rolle zu spielen.

Trotz meiner Kritikpunkte hat mir die Story sehr gut gefallen, ich habe mich beim Lesen gut unterhalten und empfehle das Buch auch sehr gern weiter.


Die Rockstar Crush-Reihe

  1. Ein Bad Boy mit Herz
  2. Bad Boys küsst man nicht




       *


Keine Kommentare:

Kommentar posten