Dienstag, 5. Mai 2020

Rezension: Dem Adel auf der Spur


[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Mord Very British

Ich gebe es zu, ich bin ein Fan von Rhys Bowen und Lady Georgie und daher habe ich mich sehr gefreut, dass ich das Ebook „Dem Adel auf der Spur“ von der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe. Meine Wertung wird dadurch jedoch nicht beeinflusst.


Buchtitel

Im Auftrag Ihrer Majestät - Dem Adel auf der Spur

Autorin

Rhys Bowen

Verlag

Digital Publishers

Medium: ebook
Seiten: 406
Preis: 4,99 € (Verlag)
Erschienen: 09.04.2020

ISBN: 9783960879220

Bewertung: ★★★★★


Lady Georgie graut es bei der Vorstellung, Weihnachten 1933 mit ihrem Bruder Binky, ihrer Schwägerin Fig und deren furchtbaren Familie auf dem schottischen Familiensitz Schloss Rannoch verbringen zu müssen. So ist sie sehr froh, dass sie eine Stelle als Gesellschaftsdame für eine vornehme Weihnachtsparty in dem idyllischen Örtchen Tiddelton-under-Lovey antreten kann. Das ist für Georgie um so schöner, da sich zufällig auch ihre Mutter und ihr Großvater in genau diesem Ort über die Weihnachtstage aufhalten. Doch kurz nach Georgies Ankunft in Tiddelton-under-Lovey beginnt eine mysteriöse, tödliche Unfallserie, die sich schnell als Mordserie entpuppt. Da die örtliche Polizei mit den Ermittlungen überfordert ist, beginnt Lady Georgie auf eigene Faust zu ermitteln, zumal auch nach und nach Gäste der Hausparty ihr Leben lassen müssen. Hilfe bei ihren Ermittlungen erhält Georgie, wie schon so oft, von ihrem Großvater und ihrer großen Liebe Darcy, der ebenfalls ganz zufällig die Weihnachtszeit in Tiddelton verbringt.

Rhys Bowen hat hier erneut einen humorvollen und unterhaltsamen Cosy-Krimi geschrieben. Mir hat er sehr gut gefallen, der Schreibstil ist super zu lesen und wenn er vielleicht etwas altmodisch erscheint, finde ich, dass das gut zur Story passt, denn die Geschichte spielt in der 1930er Jahren, in den versnobten Kreisen des englischen Adels. Es gibt einige unerwartete Wendungen und sowohl Protagonistin als auch Nebenfiguren sind sympathisch (auch wenn ich mich mit Queenie immer noch nicht wirklich anfreunden kann und ihre Figur auch nicht besonders witzig finde). Ungewöhnlich war in diesem Buch, dass es für Rhys Bowen untypisch viele Todesfälle gab. Gut finde ich, dass in den Büchern von Rhys Bowen auch immer wieder historische Persönlichkeiten vorkommen, hier ist es, neben der britischen Königsfamilie, z.B. der berühmte englische Schriftsteller und Schauspieler Noël Coward.

Ich habe mich beim Lesen wieder einmal sehr gut unterhalten gefühlt und gebe ohne Abstriche eine klare Leseempfehlung.


Hier geht es zur Leseprobe.


Die Buchreihe

  1. Die königliche Spionin
  2. Adel verpflichtet ... zum Mord
  3. Königliche Verschwörung
  4. Adel unter Verdacht
  5. Ein königliches Geheimnis (Rezi)
  6. Dem Adel auf der Spur



               *

Keine Kommentare:

Kommentar posten