Montag, 11. Mai 2020

Hörbuch: Liebes Kind

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Ein gelungenes Thriller-Debüt

Mit "Liebes Kind" hat Romy Hausmann ihr Thriller-Debüt veröffentlicht. Ich habe von Hörbuch Hamburg das Hörbuch in der gekürzten Fassung als Rezensionsexemplar bekommen. Vielen Dank dafür. Meine persönliche Meinung zum Buch wurde dadurch nicht beeinflusst.

Buchtitel

Liebes Kind

Autorin

Romy Hausmann

Verlag

Hörbuch Hamburg

Sprecher

Leonie Landa, Ulrike C. Tscharre,
Heikko Deutschmann

Medium: mp3-CD (2 CDs)
Spielzeit: 10 h 48 min (gekürzte Lesung)
Preis: 20,00 € (Verlag)
Erschienen: 01.03.2019

ISBN: 978-3-95713-152-2

Bewertung: ★★★★☆


Ins Krankenhaus werden eine junge bewusstlose Frau und ein Mädchen eingeliefert. Die Frau wurde von einem Auto angefahren. Das 13-jährige Mädchen heißt Hannah und die Frau ist ihre Mutter Lena. Sie sind aus einer einsamen Hütte geflohen, in der sie festgehalten wurden.  
Über seinen Anwalt erfährt ein Mann, dass eine Frau in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, die möglicherweise seine seit 14 Jahren vermisste Tochter ist...

"Du hast niemanden mehr außer uns. Für immer und immer und immer."

Wenn man den Anfang der Geschichte hört, hat man das Gefühl, es ist alles klar und es ist das Ende der Geschichte. Womöglich folgt nun der Rückblick, was vorher geschah. Doch weit gefehlt. Was nach einem Ende klingt, ist erst der Anfang. Auch Lena glaubt, die Flucht ist geglückt und ihr Entführer ist tot. Nun kann sie wieder ein normales Leben führen. Doch das dem nicht so ist, bekommt sie bald zu spüren.

Erzählt wird der Thriller aus drei Perspektiven. Diese werden auch von drei Sprechern gelesen. Ulrike C. Tscharre spricht die Frau, die Lena genannt wird. Leonie Landa spricht das Mädchen Hannah, das ihr ganzes Leben in einer Hütte verbracht hat, ohne je etwas von der Außenwelt gesehen zu haben. Dabei ist sie aber ein wandelndes Lexikon. Als dritten Part spricht Heikko Deutschmann einen verzweifelten Vater, der nach über 4000 Tagen Hoffnung schöpft, endlich sein geliebtes Lenchen wieder zu sehen.

Ich habe einige Zeit gebraucht, richtig in die Geschichte rein zu kommen. Das lag vielleicht daran, dass ich nicht mit dem ungewöhnlichen Aufbau des Buches gerechnet hatte. Hinzu kam noch Hannah. Sie ist ein kluges Mädchen, das auf Grund ihrer einseitigen Erziehung eigenartig ist. Hat man sich aber erstmal auf diese Besonderheiten eingestellt, ist es ein tolles Buch. Auch wenn man zwischendurch immer wieder auf falsche Fährten gelockt wird, ist am Ende alles schlüssig.

Insgesamt hat mich das Hörbuch gut unterhalten, was nicht zuletzt an der fabelhaften Sprecherleistung des Dreier-Teams lag. Ich freue mich schon auf den nächsten Thriller von Romy Hausmann.



Direkt beim Verlag bestellbar oder überall im Buchhandel erhältlich.


Über geniallokal.de* könnt Ihr online Eure Bücher bequem von zuhause bestellen und beim Buchhändler in Eurer Nähe abholen.

Bei Thalia* und Hugendubel* könnt ihr auch direkt bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten