Sonntag, 26. April 2020

Rezension: Die Toten vom Lärchensee

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Arno Bussi ermittelt wieder


Im April ist der zweite Band der Arno Bussi Reihe erschienen. Ich habe mich sehr gefreut, dass mir Kiepenheuer & Witsch ein Rezensionsemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung zum Buch wird dadurch jedoch nicht beeinflusst.

Buchtitel

Die Toten vom Lärchensee
Ein Fall für Arno Bussi

Autor

Joe Fischler

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 320
Preis: 11,00 € (Verlag)
Erschienen: 08.04.2020

ISBN: 978-3-462-05320-3

Bewertung: ★★★★★


Nachdem Arno Bussi seinen Fall in Vorderkitzlingen hervorragend gelöst hatte, ging es zurück nach Wien. Dort sitzt er wieder in der Kriminalstatistik. Doch dann schickt ihn der Innenminister Qualtinger erneut nach Tirol. Er verspricht ihm, wenn er dort einen fünf Jahre alten Fall löst, wird er anschließend in den aktiven Dienst versetzt. Also macht sich der Arno bei großer Hitze auf die Reise an den Tiroler Lärchensee.  

Vor Ort wird er von Bernhard, einem wortkargen Dorfpolizisten, und seinem Hund Bernhard, ja er heißt genauso, empfangen. Während Arnos Untersuchungen kommt es zu Protesten gegen den Bau mehrerer Chalets am See. Dabei verguckt er sich in die Demonstrantin Laura, die ihn stark an Lara Croft erinnert. Als dann auch noch ein Mensch zu Tode kommt, hat Arno plötzlich neben seinem kalten Fall auch noch einen brandheißen ....


Auch in seinem zweiten Buch über den liebenswerten Arno Bussi entführt uns Joe Fischler wieder in seine Heimat Tirol. Er präsentiert eine Mischung aus Spannung und Humor. Auch wenn es einige Bezüge auf den ersten Band gibt, kann das Buch ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und es wird nicht langweilig. Der Arno muss wieder mit ganzem Körpereinsatz ermitteln. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich hoffe, es wird noch viele weitere Fälle mit Arno Bussi geben. Schließlich träumt er ja noch von der großen Karriere als Ermittler des Bundeskriminalamtes, heute in Wien, morgen in London und übermorgen in Paris.

Fazit:

Joe Fischlers zweites Buch mit Arno Bussi ist ein unterhaltsamer Krimi, der keine Fragen offen lässt und Lust auf mehr macht.



Hier geht es zur Leseprobe.

Mehr zum Autor findet ihr unter: https://www.joefischler.com/



Kaufen könnt ihr das Buch direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Über genialokal.de* könnt ihr in vielen lokalen Buchhandlungen eure Bücher bestellen und nach hause liefern lassen.

Bei Thalia* und Hugendubel* könnt ihr auch direkt bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten