Samstag, 2. November 2019

Rezension: Der zauberhafte Eisladen (Band 3)

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Heute möchten wir Euch den dritten Band der Kinderbuchreihe Der zauberhafte Eisladen vorstellen.


Buchtitel

Der zauberhafte Eisladen - Streusel, Magie und ein Klecks Sahne

Autorin

Heike Eva Schmidt

Illustratorin

Daniela Kunkel

Verlag

Boje

Medium: Hardcover
Seitenzahl: 205
Preis: 12,00 € (Verlag)
Erschienen: 31.07.2019

ISBN: 978-3-414-82551-3

Bewertung: ★★★★★


Im dritten Teil der Buchreihe um Elli Sonntag geht es diesmal ins Land der Eismacher, nach Italien. Elli darf zur accademia della magica um ihre Prüfung zum magischen Eismacher abzulegen. Davon darf außer ihrem Nonno natürlich niemand etwas wissen. Offiziell fährt sie also mit ihrem Opa nach Venedig und besucht einen Kurs zum Eismachen....

Heike Eva Schmidt erzählt die Geschichte von Elli und ihrem Huhn Ente im gewohnten Schreibstil weiter. Auch wenn es diesmal nach Italien geht, darf Ente nicht fehlen. An der Akademie lernt Elli weitere zukünftige Eismacher aus verschiedenen Ländern kennen. Dank etwas Magie können sie sich auch problemlos verständigen.

Neben dem eigentlichen Unterricht und den Prüfungen geht es im Buch aber auch spannend daher. Ein goldener Schlüssel für den Festsaal der Schule verschwindet und Elli versucht ihn mit ihren neuen Freunden wiederzufinden.

Am Ende wird alles gut und Lady Gacker landet mitten in einer Eistorte. Das ist übrigens auch die Szene, die unserer Tochter Luise am besten gefallen hat. Die Illustrationen von Daniela Kunkel lockern das Buch gut auf. 

Auf den letzten Seiten gibt es noch Eisrezepte. Wir haben eins ausprobiert und finden es sehr lecker.

Insgesamt hat uns das Buch sehr gut gefallen und wir vergeben 5 Sterne. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung.



Vielen Dank an den Boje Verlag für das signierte Rezensionsexemplar.





Keine Kommentare:

Kommentar posten